Wie der Narzisst mit dem Missbrauch von Menschen davonkommt und als guter Mensch dasteht

Ich glaube, du warst schon mal dort. Du hast alles über den Narzisst gelernt, du weißt, wer der Narzisst ist, aber das Problem bei Narzissten ist, dass sie „Glücksbringer“ haben, die für sie arbeiten und ihre schmutzige Wäsche tragen, während sie sicherstellen, dass niemand sieht, dass der König nackt ist.

Es ist also sehr schwer, in einer Welt zu leben, die geschaffen zu sein scheint, um diese Betrüger und Manipulanten zu züchten und ihnen zu dienen.

Diese Chamäleons haben mehrere Gesichter, die sie stolz anderen zeigen, und jedes Gesicht ist trügerischer als das vorherige. Sie können mit jeder sozialen Gruppe reden und sich engagieren und von jedem geliebt werden.

Es gibt jedoch einen Haken – sie haben in der Regel ein Ziel, das sie im Sinn haben, und das ist eine Person, die Qualitäten von Mitgefühl, Integrität und Empathie hat. Warum?

Weil der Narzisst jeden beneidet, der besser ist als er und in seinem Kopf, werden sie zu einer Bedrohung, die es zu beseitigen gilt. Der Narzisst meint, dass er sein Licht schnell dimmen muss.

Leider wird das Opfer das wahre Selbst des Narzissten entarnen, sie werden hinter ihre Maske sehen, aber sie werden nichts tun können, weil sie so tief in der Verbindung mit ihm stehen.

Diese Form des Missbrauchs findet in allen Arten von Beziehungen statt, von romantischen und familiären bis hin zu beruflichen Beziehungen. Sie findet in jeder Situation statt, in der der Narzisst in der Lage ist, einen anderen Menschen zu missbrauchen und zu manipulieren.

Also, wie kann der Narzisst mit all der Manipulation durchkommen und trotzdem als guter Mensch angesehen werden?

Die Narzissten sind sehr geschickt darin, die Art und Weise zu managen, wie andere Menschen sie sehen. Sie können ihre „Opfer“ loben, wenn sie in der Öffentlichkeit bei ihnen sind, aber sie erniedrigen und kritisieren sie hinter verschlossenen Türen.

Der Narzisst hat die Fähigkeit, andere so zu provozieren, dass sie emotional reagieren, was sie wiederum instabil erscheinen lässt. So missbraucht der Narzisst heimlich seine Opfer – indem er sie aussehen lässt, als wären sie die Täter und nicht die Opfer.

Wann immer sie mit jemand Neuem in Kontakt kommen, stempelt der Narzisst sie sofort als jemanden ab, der für sie von Nutzen und eine Bedrohung sein kann, wenn nichts davon zutrifft, kümmert er sich nicht um sie.

Diejenigen Menschen, die als Bedrohung eingestuft werden, sei es wegen ihrer Ausbildung, ihrer Talente, ihres Erfolgs, ihrer Kompetenz oder anderer Qualitäten, die für den Narzisst wichtig sind, werden zuerst vom Narzisst gelobt und verehrt, bevor sie völlig abgewertet und verworfen werden.

Der Narzisst wird für sein Opfer einen mächtigen Sockel bauen, um seine Zerstörung zu inszenieren. Sie werden zuerst ihr Opfer idealisieren, aber sie werden sie später aus dem Gleichgewicht halten, indem sie sie nicht wissen lassen, wo sie im Leben des Narzissten stehen.

So fügt der Narzisst Schmerz und Zweifel in sein Herz. Daher wird das ausgewählte Opfer zusammen mit den anderen Opfern des Narzissten gleichzeitig entwertet und idealisiert, bis es vom Sockel geworfen wird, um den Narzissten aus seiner Scheiße herauszuholen.

Wie der Narzisst mit dem Missbrauch von Menschen davonkommt und als guter Mensch dasteht

Im Labyrinth der Manipulation, der Gedankenspiele und der Lügen des Narzissten ist der einzige Gewinner der Narzisst und die Opfer, die tatsächlich in der Lage sind, den Narzissten zu verlassen und ihr Leben fortzusetzen.

Außerdem haben Narzissten etwas in sich, das Menschen dazu bringt, ihnen zu vertrauen. Ob es nun ihr attraktives Aussehen, ihr Charme, ihr Intellekt oder etwas anderes ist, sie haben einfach etwas an sich, das andere fasziniert.

Dies wird in der Psychologie als „Halo-Effekt“ bezeichnet, was eine Tendenz für Menschen ist, ein gutes Merkmal zu nehmen (z.B.: „Sie sind so charmant“) und es dann dem Rest ihrer Persönlichkeit zuzuschreiben (Sie müssen auch ein kluger und guter Mensch sein!).

Und weil der Narzisst sein ganzes Leben damit verbringt, ein sehr verlockendes, aber falsches Bild von sich selbst zu entwerfen, scheinen sie vor anderen Menschen sehr fürsorglich, warm und freundlich zu sein.

Sie treiben Menschen mit ihrer falschen Vertrauenswürdigkeit und angeblichen, aber nicht existierenden Integrität an. Sie wählen ihre Opfer sorgfältig aus, und das sind diejenigen, die ihr wahres Selbst noch nicht gesehen haben oder bereit sind, alle roten Fahnen zu ignorieren.

Wenn der Narzisst jedoch das Gefühl hat, in Schwierigkeiten zu geraten, wird er sich verteidigen und behaupten, dass die Opfer das Problem sind, weil er ohne Grund Probleme verursachen will.

Und der Grund, warum wir nicht gerüstet sind, um mit diesen Manipulatoren umzugehen, ist, dass, wenn jemand uns schlecht behandelt und uns in irgendeiner Weise missbraucht, wir dazu neigen, unser eigenes Gefühl von Empathie und Moral auf sie zu projizieren und uns selbst davon zu überzeugen, dass sie tief im Inneren ein guter Mensch sind.

Deshalb ist es so wichtig, unsere inneren Stimmen zu bestätigen und sie sprechen zu lassen. Wenn du auch ein Überlebender bist, dann sollten wir alle unsere Stimmen erheben und das Bewusstsein dafür schärfen, dass wir diese Täter bekämpfen können.

So beginnen Revolutionen. Wir stecken alle gemeinsam in dieser Sache und können diesen Wahnsinn stoppen.