Dich zu lieben war das Einsamste, was ich je getan habe

Eine der Zeiten, zu denen ich mich am meisten allein fühle, ist wenn ich während einer kalten Nacht im Februar nach draußen gehe, wenn man nichts anderes hört als das Knirschen des Schnees unter den Füßen.

Es gibt keine zwitschernden Vögel, keine Grillen, nichts, was einem das Gefühl geben könnte, dass irgendwer oder irgendetwas auf dieser Welt außer dir wach und am Leben ist.

Lies auch:

Ein Brief an den Mann, der mir NIE gehörte
An den Kerl, der nicht bereit war, mich zu lieben

Dich zu lieben fühlte sich ungefähr so an.

Und wenn dich zu lieben wie eine kalte Winternacht war, war es auch wie ein sonniger früher Morgen im Juli, mit all der Hoffnung und den Versprechen, die der Tagesanfang bringt.

Wir hätten draußen herumrennen können, an einem schönen See sein…Aber dieser Tag endete mit einem Tornado, der all meine Pläne und Hoffnungen auf seinem Weg zerstörte.

Dich zu lieben war ein extremer Wirbelwind.

Aber in den Momenten zwischen dem Chaos dich zu lieben und dem Wirbelwind gab es auch das Lachen. Staunen. Dein abruptes Lachen gab mir das Gefühl, dass ich es mir hart erarbeitet hatte.

Es waren diese seltenen Gelegenheiten, diese dünnen Splitter der Hoffnung, die mir ab und an das Gefühl gaben, dass es zwischen uns doch vielleicht funktionieren könnte. …dass wir trotz allem ein glückliches Paar sein könnten.

Lies auch:
Die Wahrheit hinter der Trennung von jemandem, den man immer noch liebt
Vielleicht wird ein Teil von mir dich immer lieben – aber vielleicht ist das auch okay so
Ich kann dich nicht zwingen, mich zu lieben, wenn du es nicht möchtest

Dass es vielleicht Sinn machte, dich so sehr zu lieben.

Und darum hielt ich mich daran fest. Ich hielt mich an dir fest. Oh, wie ich an jedem kleinen netten Wort und Lächeln hing, die mich glauben machten, dass du nicht verschwinden würdest und bei mir bleiben würdest.

Ich glaubte, dass du deine Meinung ändern würdest. Dass du erkennen würdest, dass ich es bin. Dass ich diejenige bin, mit der du alt werden möchtest.

Trotz all der Hoffnung, die diese kleinen Momente brachten, war dich zu lieben still. Es war der Text, der nie kam. Es war der leere Sitz im Kino, wo ich mich danach fühlte, nach der Hand zu greifen, die nicht da war.

Es war direkt in deine Augen zu sehen und endlich zu erkennen, dass du mich nicht genauso ansahst und es nie tun würdest.

Denn es waren meine schlechten Augen, die mehr sahen, als da war. Es war mein ungeschicktes Herz, das so stark und fest schlug, dass ich dachte, es würde aus meiner Brust hervorbrechen und verlangen, dass du es in Ordnung bringst. Doch ganz im Gegenteil – du konntest es nicht reparieren (und hattest es auch nie vor!)

Lies auch:
Sie hat dich geliebt, aber du hast sie ignoriert
An den Einen, der nicht ‚Der Eine‘ war
Sie wollte dich nicht aufgeben, aber du hast ihr keine andere Wahl gelassen

Schließlich hast du mich nicht in die Liebe getrickst. Du hast mich gewarnt.

Du hast mir gesagt, dass es ein schlechter Zeitpunkt war, dass du für eine Beziehung mit mir nicht bereit warst. Manchmal ist es schwer zu erkennen, wann hoffnungsvoll idiotisch wird, aber ich glaube, ich weiß es nun. Ich glaube, es sieht ganz ähnlich aus, wie dir hinterherzujagen.

Und während sich dich zu lieben in der Vergangenheit verliert, erinnere ich mich an all die Dinge, die es ausmachten. Es war wunderbar.

Es war schrecklich. Jung. Vorübergehend. Aber vor allem war es einsam. Dich zu lieben, war das Einsamste, was ich je getan habe.

Ähnliche Beiträge

An den Typen, mit dem ich alt werden wollte
Ich realisiere langsam, dass Du Mich nicht mehr liebst
Ich vermisse Dich in so vielen kleinen Dingen
Er wird Dich vermissen, wenn Er merkt, dass Du Ihn nicht mehr brauchst
Vielleicht sind wir nicht füreinander bestimmt, und vielleicht ist das in Ordnung
Warum Du nie genug für Ihn sein wirst
Es ist in Ordnung, ihn zu vermissen, aber nicht zurück zu wollen
An meine “Fast-Beziehung” – Ich brauche dich, um mich loszulassen
Ich hätte nie gedacht, dass ich dir dafür danken würde, dass du mich gehen gelassen hast
Der Abschied wird sie brechen
Wenn sie versucht, wieder zu lieben, aber es immer noch schmerzt
Eines Tages wirst du in Jeder nach mir suchen, aber ich werde nicht zu finden sein
Sie ist genug, du hast nur Angst, dich zu verpflichten
Du hast ihr das Herz gebrochen, du kannst nicht mehr mit ihr befreundet sein
Ich vertraute dir genug, um dich mich zerstören zu lassen
Du hast schon längst aufgegeben – jetzt bin ich an der Reihe
Ich will mit dir zusammen sein, aber nicht um jeden Preis
Lies das hier, wenn du jemanden liebst, der dir nicht vertraut
An meine giftige Hälfte, die mich beinahe gebrochen hat
So wirst du sie vermissen, wenn sie geht
14 Kerle, die schmerzhaft ehrlich darüber sprechen, warum sie die Liebe aufgegeben haben
Du hast mich nie wirklich geliebt, sondern nur die Art, wie ich dich geliebt habe