Er ist zwar weg, aber du bist stark genug, um darüber hinwegzukommen

Ich weiß, dass du verletzt bist und du nur schwer die Wahrheit akzeptieren kannst, aber er wäre bei dir geblieben, wenn er das gewollt hätte. Du darfst das niemals vergessen.

Es ist zwar schwer zu glauben, was passiert ist, aber du musst es tun, denn das ist die bittere Wahrheit. Versuche sie zu akzeptieren und dich ihr zu stellen und je früher du es tust, desto schneller werden deine Wunden heilen. Denn du sollst nicht die ganze Zeit leiden, bis du schließlich verstehst, was von Anfang an klar war.

Ich könnte dir Tausende Gründe nennen, warum er dich verlassen hat. Aber glaube mir, es ist einfacher, wenn du ihn nur als ein Stück Scheiße bezeichnest, einen egoistischen Mann, der sich die ganze Zeit nur um sich selbst gekümmert hat.

Er hat dich während der ganzen Beziehung ausgenutzt, damit sich eine andere Frau verletzlich fühlt. Er ist ein Idiot, der dich auch auf viele andere Arten ausgenutzt hat. Du musst endlich verstehen, dass er dich schlecht behandelt hat, dein Herz gebrochen hat und dich leiden ließ.

Du sollst deine Gefühle nicht verdrängen, sondern sie umarmen und aus ihnen lernen. Begreife, dass dies auch nur ein weiterer Abschnitt in deinem Leben ist, und anstatt dich an diesen zu klammern, konzentriere dich lieber auf die darauffolgenden Abschnitte, denn sie werden wunderbar sein.

Er war ein guter Mann, aber du solltest akzeptieren, was passiert ist

Ich kann verstehen, dass es viel schwieriger ist, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, wenn man von einem großartigen Menschen verlassen wird. Und trotzdem musst du ihn gehen lassen. Denn du kannst ja sehen, dass er nicht in der Lage ist, sich zu entscheiden, was er tun soll.

Merkst du denn nicht, dass er Zweifel an eurer Beziehung hat? Er versteht nicht, dass er Angst hat, dir wehzutun. Er ist „verwirrt“. Und das ist sein erster Schritt in Richtung der Entscheidung, sich endlich von dir zu trennen. Er sagt dir, dass du eine unglaubliche Frau bist, aber er dir einfach nicht geben kann, was du von ihm erwartest. Ja, er mag vielleicht den Wunsch haben, Sex mit dir zu haben, aber in seinen Augen bist du nicht die Frau fürs Leben.

Ein weiterer Grund warum er von dir gehen will, ist, dass er einfach nicht so emotional ist wie du. Und deswegen hat er das Bedürfnis, dir die Wahrheit zu sagen. Wenn er deine Anwesenheit in seinem Leben bräuchte, hätte er nicht daran gedacht, dich zu verlassen. Niemals!

Er ist weg, aber du bist stark

Er ist unglaublich, eine Mischung aus einem Engel und einem Teufel, aber du solltest mit deinem Leben weitermachen. Je früher du dich dafür entscheidest, desto besser. Und es spielt keine Rolle, wie schön eure Beziehung in der Vergangenheit war.

Ja, er hat dich gut behandelt, ihr habt wertvolle intime Momente miteinander verbracht und ihr habt euch sehr gut verstanden, aber er hat sich einfach vorgenommen zu gehen. Und das ist seine letzte Entscheidung.

Du solltest versuchen, die Wahrheit zu akzeptieren und sie zu überwinden. Erst danach wirst du sehen wie erleichtert du dich fühlst, wenn du mit deiner Vergangenheit Frieden schließt. Du wirst dich besser fühlen, wenn du die Tatsache erkennst, dass er die Beziehung beendet hat, egal wie oft du ihm erwähnt hast, dass ihr zusammenbleiben solltet.

Manchmal ist die Wahrheit bitter, aber das sollte dich nur noch stärker machen. Du solltest nicht verzweifelt sein, weil er dich verlassen hat. Denke immer daran, dass jedes Ende eine Tür zu einem Neuanfang öffnet.

Er ist zwar weg, aber du bist stark genug, um darüber hinwegzukommen

Akzeptiere deine Gefühle

Du solltest deine eigenen Gefühle akzeptieren und diesen Mann einfach nur vergessen. Du warst sehr naiv. Wie sehr du ihn einfach nur geliebt hast und vielleicht tust du es immer noch, weil du ihn in deinem Herzen spüren kannst, auch jetzt, wo ihr nicht mehr zusammen seid.

Es mag sein, dass auch du Angst vor einer ernsten Beziehung hattest, aber du warst bereit für sie. Du warst bereit, weil du dir ein Leben mit ihm vorstellen konntest. Du wolltest mit ihm zusammen sein. Die Entscheidung war klar und eindeutig. Und es war mehr als eine vernünftige Entscheidung, weil es die Stimme deiner Seele war.

Suche nicht nach Gründen

Du wirst vielleicht nach verschiedenen Gründen suchen, um seine Entscheidung zu verstehen, warum er dich verlassen hat. Er sehnte sich vielleicht nach mehr Freiraum oder Freizeit, oder er hatte nur Angst eine ernste Beziehung einzugehen. Er hat vielleicht Mauern um sich herum aufgebaut und erwartet, dass du sie zerstörst. Aber das ist alles nur deine Sichtweise auf die Situation und nicht die Realität.

Er ist wirklich weg

Kann er wirklich sehen, wie schwer es dir fällt, mit dieser Situation umzugehen, aber sich trotzdem dafür entscheidet, nicht mit dir zusammen zu bleiben? Aus diesem Grund bist du verzweifelt. Er war einfach nicht in dich verliebt, so wie du es in ihn warst. Er hat nicht auf die gleiche Art und Weise seinen Gefühlen vertraut wie du deinen. Und diese Tatsache kannst du nicht ändern.

Doch das Einzige, was du tun kannst, ist auf dich selbst aufzupassen, denn es gibt nichts, was du falsch gemacht hast. Das Schicksal wollte es einfach nicht, dass ihr eine Beziehung führt. Sein Herz liebte dich nicht so, wie dein Herz ihn liebte. Und ich weiß, dass das sehr, sehr schmerzhaft ist, aber du musst diese Wahrheit akzeptieren und darüber hinwegkommen.

Es ist zwar schwer, aber du wirst über ihn hinwegkommen

Vielleicht wirst du einige Wochen, Monate oder sogar noch mehr brauchen, um über diese Situation hinwegzukommen. Am Anfang wirst du vielleicht das Gefühl haben, als ob dich von Innen etwas zerstört. Es wird möglicherweise Tage geben, an denen du so niedergeschlagen sein wirst, dass du nicht in der Lage sein wirst, auszugehen oder dich mit deinen Freunden zu treffen.

Aber denke daran, dass die ganze Sache auch eine positive Seite hat. Da dieses Mal dein Herz gebrochen wurde, wirst du in der Zukunft wissen, auf welche Weise du es beschützen kannst. Du musst wissen, dass du es wert bist, eine Person und eine Beziehung zu verlassen, die nicht gut für dich sind. Und die Trennung ist nicht deine Schuld. Akzeptiere diese Tatsache und setze dein Leben ohne ihn fort.

Er ist zwar weg, aber du bist stark genug, um darüber hinwegzukommen