Er will dich nicht und das ist sein Verlust

Er will dich nicht meine Liebe und das ist die bittere Wahrheit.

Vielleicht weiß er überhaupt nicht, ob er dich will. Vielleicht ist er einfach nur empfindungslos. Vielleicht flieht er vor seinen Gefühlen. Vielleicht ist er zu verwirrt, um über eine Beziehung mit dir nachzudenken und sie in Erwägung zu ziehen. Aber wenn er dich nicht immer an seiner Seite haben will, dann ist das das Gleiche, wie wenn er dich gar nicht will und deswegen verdienst du einen viel besseren Mann.

Wenn er sich nicht entscheiden kann, dann ist das auch eine Entscheidung.

Vielleicht hat er nur Angst. Aber, wenn er es riskieren möchte, dich zu verlieren, und dir erlaubt, wegzugehen, dann ist das sein Verlust und nicht deiner.

Weil du die Berge versetzen würdest, aber nicht für ihn, sondern mit ihm. Du hättest ihm die Welt gegeben, wenn er dich gefragt hätte. Du hättest alle Geduld dieser Welt für ihn aufbringen können. Du hättest es akzeptiert, mit ihm befreundet zu bleiben, unabhängig von deiner überwältigenden Fürsorge für ihn, weil du ihn so sehr in deinem Leben haben wolltest, dass es dir egal war, in welcher Weise. Aber er weigerte sich, mit dir über seine ständigen Unsicherheiten, seine kleinen, aber deutlichen Unvollkommenheiten und seine gemischten Signalen zu sprechen.

Und was kannst du wirklich tun, wenn jemand deinen Kopf sowohl auf die beste als auch auf die schlimmste Weise verdreht?

Du hast auch Angst, und zwar bis auf die Knochen. Du bist genauso gebrochen wie er und das hast du ihm auch gesagt. Aber du warst bereit zu kämpfen und er war es nicht. Keine Beziehung kann am Leben erhalten bleiben, wenn nur ein Partner um sie kämpft. Denn dies erfordert gegenseitige Anstrengung und Arbeit.

Beide Partner müssen die Beziehung pflegen und immer wieder neues Feuer entfachen. In einer Partnerschaft ist es erforderlich immer wieder gegenseitiges Interesse zu zeigen, denn für die besten Dinge im Leben, müssen wir die Ärmel hochkrempeln, so ist es immer gewesen und so wird es auch immer sein, aber es lohnt sich.

Du hast Monate damit verbracht, zu denken, dass er völlig unfähig sei, eine Beziehung zu führen und das nicht nur mit dir, sondern mit irgendeiner Frau. Doch als du erfuhrst, dass dies nicht der Fall war, strömte Eis durch deine Adern. Plötzlich hattest du das Gefühl, als ob du dich auf einer verlassenen Insel befindest. Er war nicht unfähig eine Beziehung zu führen, sondern er hatte nur keine Lust auf dich. Er betrachtete dich als eine vorübergehende Sache und du warst ihm überhaupt nicht wichtig, wie du es dir erhofft hattest.

Was kannst du mit jemandem machen, der nicht bereit ist, einen Trunken Mühe in die Beziehung zu investieren, auch wenn du dich als ehrlich und loyal erwiesen hast? Was kannst du tun, wenn er gesehen hat, mit wie viel Leidenschaft du diese Beziehung eingegangen bist und es ihn kalt gelassen hat?

Er will dich nicht und das ist sein Verlust

Kannst du dir vorstellen, dass das wirkliche Problem darin besteht, dass er dich mehr mag, als er es sich eingestehen möchte und ihm das Angst macht? Denn wenn man etwas will, dann ist man verletzlich.

Selbst wenn du ihn jetzt willst, kannst du morgen deine Meinung ändern. Es spielt keine Rolle, ob das passieren wird oder nicht. Es spielt keine Rolle, dass du deine Meinung schon fast ein ganzes Jahr lang nicht mehr geändert hast. Er kann nicht begreifen, dass es so eine Art von Liebe gibt. Er wurde verletzt und fing an, das Leben zu genießen, nachdem er aufgehört hat, an die Liebe zu glauben, die du zu bieten hast.

Was kannst du in so einer Situation machen?

Nichts. Du kannst nichts tun. Du wirst dir nur unnötig den Kopf zerbrechen. Du wirst nie aus dem Staunen herauskommen können. Du wirst den Wunsch haben alles wissen zu wollen. Du wirst das Gefühl haben, dass dein Herz zu empfindlich ist für solche Schmerzen. Du hast versucht, etwas zu verändern, aber erfolglos.

Du könntest aufgeben, aber dafür ist es zu spät und du bist nicht grausam genug, um ihm das anzutun, egal wie sehr er dich glauben lassen will, dass er dir gegenüber gleichgültig ist. Du könntest warten. Aber, wie Schneewittchen sagt: „Auf dich zu warten ist wie auf den Regen in dieser Dürre zu warten- nutzlos und enttäuschend.“

Und kein leidenschaftliches Gespräch wird hier einen Unterschied machen. Eure Beziehung kann nur auf freundschaftlicher Basis beruhen. Du wirst nicht den Himmel auf den Kopf stellen, um ihm zu sagen, was du für ihn empfindest und du wirst ihm nicht sagen, wie sehr du ihn bemitleidest, weil er sich vor der Welt versteckt.

Du wirst ihm nicht sagen, dass du weißt, dass irgendwo tief in ihm sein wahres „Ich“ versteckt ist. Du wirst ihm nicht sagen, wie du die wahren Teile von ihm gesehen hast und wie du dich jetzt nach ihnen sehnst. Du wirst ihm nicht sagen, dass du ihn siehst, auch wenn er es von dir will.

Du wirst nicht ein Fußballspiel seinetwegen verlassen, er wird dir nicht hinterherlaufen und ihr werdet euch nicht im Regen küssen, die eine Metapher für deine Liebe und Einsamkeit ist. Dies wird nicht passieren, weil er ein Feigling ist und du bist nur ein Mädchen, das sich zu sehr um ihn kümmert. Du verdienst einen Mann, der immer an dich glauben wird, genauso wie du an ihn.

Du dachtest, dass ihr füreinander bestimmt seid, aber plötzlich hat sich alles geändert. Er hätte wissen sollen, dass du ein neugieriges Wesen bist, das sich nach Antworten sehnt, aber er hat nichts getan, außer das Feuer anzuzünden, an dem du dich verbrannt hast.

Deswegen ziehst du alles in die Länge und tust nichts. Du bist wegen deiner Bedürfnislosigkeit und weil er dich mit seinem Verhalten in den Wahnsinn getrieben hat, passiv geworden. Du versuchst, dich mit der Idee anzufreunden, dass entweder etwas passieren wird oder nicht, aber es wird von ihm selbst kommen müssen. Du hast immer wieder alle deine Karten auf den Tisch gelegt.

Du hast auf die bestmögliche Weise mit ihm kommuniziert. Eure Beziehung wird entweder in Vergessenheit geraten und er wird die beste Sache, die er haben konnte, verpassen, oder er wird aufwachen und erkennen was er vor sich hat und erlauben, dass etwas Schönes daraus erblüht.

Glaube mir, wenn ich dir sage, dass er sich jetzt dazu entscheiden muss, den nächsten Schritt zu machen und seine Hingabe unter Beweis stellen muss.

Lass ihn diesen Schritt machen, meine Liebe, oder lass ihn den Verlust spüren. Ich hoffe, er wird es als eine Wunde empfinden, die nie ganz verschwinden wird und dessen Schmerz ihn immer daran erinnern wird, was für eine magische Zeit er mit dir verpasst hat.

Er will dich nicht und das ist sein Verlust