Was es heißt jemanden zu lieben, der dich niemals zurücklieben wird

Hohl.

Das erste Wort, das einem einfällt, wenn du jemanden liebst, der dich niemals zurücklieben wird.

Lies auch:

Ein Brief an den Mann, der mir NIE gehörte
An den Kerl, der nicht bereit war, mich zu lieben

Leer. Nichtig. Unerfüllt. Sinnlos. Hohl.

Denn das ist genau das, was es ist.

Es ist wie Junkfood zu essen, wenn du nicht einmal Hunger hast, weil du sicher bist, so sicher, dass es dich satt machen wird.

Dass es dich glücklich machen wird. Dass es dir irgendein Gefühl der Befriedigung, der Zufriedenheit gibt.

Aber das Gefühl stellt sich nie ein und du sitzt am Ende nur vor etwas, das im Grunde nur Verschwendung ist, mit nichts als einer Sauerei, die du dir selbst angetan hast.

Es ist ein steiler Weg mit nichts, was am Ende auf dich wartet. Ein Marathon mit niemandem sonst an der Ziellinie.

Es ist ein täglicher Kampf mit blutigen Knöcheln und einem noch geschundeneren Herzen, in der Hoffnung, dass jemand da sein wird, der es alles wettmacht, alles in Ordnung macht, und der Erkenntnis, dass du alleine dastehst mit nichts und wieder nichts für dich und deine Mühen, alleine dafür verantwortlich, deine Emotionen wieder in Ordnung zu bringen.

Lies auch:
Die Wahrheit hinter der Trennung von jemandem, den man immer noch liebt
Vielleicht wird ein Teil von mir dich immer lieben – aber vielleicht ist das auch okay so
Ich kann dich nicht zwingen, mich zu lieben, wenn du es nicht möchtest

Denn abseits aller Metaphern gibt es nichts Gutes oder zumindest Erfüllendes, das daraus entsteht, dich in jemanden zu verlieben, von dem du tief im Inneren weißt, dass er dich niemals zurücklieben wird.

Es ist zwecklos. Es ist leer.

Es lässt dich völlig hohl zurück.

Jemanden zu lieben, jemanden wirklich ernsthaft zu lieben, der dich nicht lieben kann und wird, ist nichts, was dich stärker machen wird.

Es kann dir viele Dinge beibringen, aber dich stärker machen? Nicht wirklich.

Egal, wie du es darstellst, welchen schönen Anstrich du deiner eigenen klischeehaften unerwiderten Liebe geben willst, gibt es einfach keine echte Lebenslektion, die sich aus dieser Situation ziehen ließe.

Denn die eine Sache, die du lernst, wenn du jemanden liebst, der dich niemals zurücklieben wird?

Denn die eine Sache, die du lernst, wenn du jemanden liebst, der dich niemals zurücklieben wird?

Lies auch:
Sie hat dich geliebt, aber du hast sie ignoriert
An den Einen, der nicht ‚Der Eine‘ war
Sie wollte dich nicht aufgeben, aber du hast ihr keine andere Wahl gelassen

Ist diese: Manchmal reicht Liebe einfach wirklich nicht.

Jemanden zu lieben, und jemanden weiter zu lieben, der dich nicht lieben wird, ist nicht mutig. Und es ist nicht stark.

Auch wenn es etwas für sich hat, ein großes Herz und die Fähigkeit zu haben, Teile deiner selbst Menschen zu schenken, die nichts zurückgeben, und sie nicht verdienen, ist an ihnen festzuhalten, wenn sie nicht ebenfalls an dir festhalten, nicht mutig oder stark oder gut.

Es ist selbstzerstörerisch.

Denn tief im Inneren ist es das, was jemanden zu lieben, von dem du weißt, dass er dich nie zurücklieben wird, wirklich ist.

Es bedeutet dein Inneres mit Benzin zu übergießen und jemandem anderen ein Streichholz zu geben, um zu sehen, was er tun wird, und dann alles selbst in Flammen zu setzen, wenn du merkst, dass es ihm gleichgültig ist, was passiert oder nicht passiert.

Lies auch:
An den Typen, mit dem ich alt werden wollte
Ich realisiere langsam, dass Du Mich nicht mehr liebst
Ich vermisse Dich in so vielen kleinen Dingen

Und je länger du für diese Erkenntnis brauchst, dass du selbst für dein ganzes Chaos verantwortlich bist, desto länger wirst du brauchen, deine eigene Asche aufzusammeln und dich selbst wieder aufzubauen, wenn du endlich wieder bei klarem Verstand bist.

Hohl.

Das ist, was der Versuch, dich mit jemandem zu füllen, der dich nicht wirklich liebt, ist.

Es ist leer. Es ist unerfüllt.

Es ist hohl.

Es macht nichts, als dich zu frustrieren und lässt dir nichts als die Überreste eines Du, das du in deinen eigenen Händen nicht einmal erkennst.

Denn das ist der Preis davon, jemanden zu lieben, der dich nicht liebt und nicht lieben wird.

Du.

Du wirst diesen Menschen nicht verlieren, den du idealisiert hast, den du unerwidert geliebt hast. Du wirst nicht verpassen, „was hätte sein können“ und du wirst keinen Zug verpassen, der vielleicht deines Weges kam.

Lies auch:
Er wird Dich vermissen, wenn Er merkt, dass Du Ihn nicht mehr brauchst
Vielleicht sind wir nicht füreinander bestimmt, und vielleicht ist das in Ordnung
Warum Du nie genug für Ihn sein wirst

Du wirst nicht nach den Fingerspitzen eines anderen greifen, denn der einzige Mensch, an dem du es nicht geschafft hast festzuhalten, bist du.

Du.

Was heißt es also wirklich, wenn du jemanden liebst, der dich niemals zurücklieben wird?

Es heißt dich zu verlieren, dich selbst zu verlieren. Es heißt Dinge loszulassen, die vielleicht wirklich greifbar sind, und etwas zu bevorzugen, was du niemals wirklich bei dir halten kannst.

Es heißt, eine Fantasievorstellung vor deine eigene Realität zu setzen, Fragmente vor dein eigenes, ganzheitliches Leben.

Jemanden zu lieben, der dich niemals zurücklieben wird, ist ganz einfach eine Verschwendung deiner kostbaren, kostbaren Zeit.

Was tust du also? Was tust du, wenn du dort sitzt und versuchst, die Ambivalenz eines anderen zu rechtfertigen und zu verstehen und dein eigenes unerklärliches Bedürfnis, ihn zu lieben, wenn er nicht darum gebeten und es nicht verdient hat?

Lies auch:
Es ist in Ordnung, ihn zu vermissen, aber nicht zurück zu wollen
An meine “Fast-Beziehung” – Ich brauche dich, um mich loszulassen
Ich hätte nie gedacht, dass ich dir dafür danken würde, dass du mich gehen gelassen hast

Du lässt los. Du bewegst dich weiter.

Egal, wie schwer es ist, egal, wie sehr du kämpfen musst, egal, wie sehr du dich an ihm festhalten willst und egal, wie sehr du glaubst ihn zu lieben.

Du musst ihn loslassen.

Denn wenn du ihn loslässt, weißt du, wen du stattdessen festhalten kannst?
Dich.

Und das ist sowieso das einzige, was du jemals wirklich brauchen wirst.

Ähnliche Beiträge

Der Abschied wird sie brechen
Wenn sie versucht, wieder zu lieben, aber es immer noch schmerzt
Eines Tages wirst du in Jeder nach mir suchen, aber ich werde nicht zu finden sein
Sie ist genug, du hast nur Angst, dich zu verpflichten
Du hast ihr das Herz gebrochen, du kannst nicht mehr mit ihr befreundet sein
Ich vertraute dir genug, um dich mich zerstören zu lassen
Du hast schon längst aufgegeben – jetzt bin ich an der Reihe
Ich will mit dir zusammen sein, aber nicht um jeden Preis
Lies das hier, wenn du jemanden liebst, der dir nicht vertraut
An meine giftige Hälfte, die mich beinahe gebrochen hat
So wirst du sie vermissen, wenn sie geht
14 Kerle, die schmerzhaft ehrlich darüber sprechen, warum sie die Liebe aufgegeben haben
Du hast mich nie wirklich geliebt, sondern nur die Art, wie ich dich geliebt habe