5 Textnachrichten, die Männer von Frauen nicht bekommen möchten (und 5 die sie stattdessen wollen)

Denke an die besten und erstaunlichsten Momente zurück, die du mit deinem Schatz geteilt hast. Es ist wahrscheinlich, dass die Erinnerungen, die dir aufkommen werden, darin bestehen, dass ihr beide in der Gegenwart des anderen seid.

Es ist sehr selten, dass die erstaunlichsten Momente eurer Beziehung passiert sind, wenn ihr beide getrennt wart. Das bedeutet jedoch nicht, dass du dir nicht mehr Mühe bei der Kommunikation geben solltest, nur weil ihr beide nicht im selben physischen Raum sein könnt.

Lies auch:

Dies ist der Grund, warum du seine Nachrichten ignorieren musst
22 furchterregende Textnachrichten die Single-Frauen erhalten

Tatsächlich ist es das genaue Gegenteil.

Wenn ihr beide getrennt seid, hast du immer noch die Möglichkeit freundlich und süß zu ihm zu sein. Es geht nur darum, dass du eine gewisse Bereitschaft und Verletzlichkeit zeigst, wenn du ihm schreibst.

Texten ist etwas, das viele Frauen in einer Beziehung übersehen. Aber es ist wirklich ein sehr mächtiges Werkzeug, um euch beide näher zusammenzubringen. Du weißt es vielleicht noch nicht.

Auch wenn es sehr unpersönlich erscheinen kann, nur weil man nicht wirklich persönlich miteinander spricht, sollte man die Sache nicht so betrachten.

Du wirst immer mit deinem Mann über jede Plattform kommunizieren wollen, die du in die Finger bekommst. Texten ist eine großartige Plattform für dich, um immer noch liebevoll und intim zu sein, auch wenn ihr vielleicht nicht im selben Raum zusammen seid.

Allerdings beherrschen nicht viele Frauen unbedingt die Kunst des Textens. Tatsächlich gibt es einige Frauen, die völlig ahnungslos sind – und du könntest sogar eine von ihnen sein.

Lies auch:
6 Textnachrichten, die er dir schickt, wenn er dich wirklich vermisst
10 Textnachrichten, die jeder Kerl hasst, wenn er sie von seiner Freundin erhält
Sende deinem Kerl diese 40 Textnachrichten, um ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern

Es gibt bestimmte Texte, die du deinem Mann schicken könntest, die er heimlich hasst. Und es könnte bestimmte Botschaften geben, von denen er sich wünscht, dass er sie von dir erhalten würde.

5 Textnachrichten, die Männer von Frauen nicht bekommen möchten (und 5 die sie stattdessen wollen)

Wenn du ein wenig mehr Anleitung und Mentoring an dieser Front brauchst, dann ist dies der Artikel für dich. Hier werden die Texte hervorgehoben, die du aufhören solltest, deinem Mann zu schreiben, und die Nachrichten, die du ihm stattdessen schicken solltest.

1. Hör auf zu texten: „Hast du die Tomaten gekauft?“

Schreibe ihm stattdessen: „Ich schätze alles, was du für mich tust.“

Anstatt ihm die ganze Zeit nur zu schreiben, was er für dich tun soll, warum versuchst du nicht stattdessen etwas Dankbarkeit und Anerkennung zu zeigen? Lasse ihn wissen, dass seine Bemühungen nicht unbemerkt bleiben und geschätzt werden. Du musst ihm zeigen, dass du seinen Wert kennst. Hör auf zu texten:

Lies auch:
Sexting
3 Arten von Textnachrichten, die Du Deinem Partner immer schicken solltest
7 Wege, wie du ihn per Textnachricht dazu bringst, sich in dich zu verlieben

2. Hör auf zu texten: „Was gibt’s?“

Dieses ist solch eine nonchalante und einfache Textnachricht. Es mag so aussehen, als ob du nicht wirklich daran interessiert bist, ihn kennenzulernen oder was er wirklich vorhat.

Schreibe ihm stattdessen: „Ich wünschte, ich wäre jetzt bei dir!“

Anstatt ihn nur zu fragen, was er gerade macht, lass ihn wissen, dass du dir wünschst, du wärst in diesem Moment bei ihm! Lass ihn wissen, dass du ihn vermisst und dass du die Tatsache hasst, dass ihr beide gerade jetzt zufällig getrennt seid.

3. Hör auf zu texten: „Ich weiß nicht. Du entscheidest.“

Wenn er dich fragt, was du für auf dem Date gerne machen willst, dann gib ihm eine klare Antwort. Hör auf, ihn alle Entscheidungen treffen zu lassen. Es könnte ihm den Eindruck vermitteln, dass du desinteressiert bist.

Schreibe ihm stattdessen: „Ich denke, wir sollten das heute Abend versuchen!“

Zeige etwas Initiative. Schreibe ihm genau, was du heute Abend mit ihm gerne machen würdest. Sei direkt und lass ihn wissen, dass du begeistert bist von der Idee, Zeit mit ihm verbringen zu können.

4. Hör auf zu texten: „Warum gehst du ohne mich aus?“

Lass ihn sich nicht schlecht fühlen, weil er ein Leben hat. Du solltest immer noch die Tatsache unterstützen, dass er Freunde außerhalb der Beziehung hat. Sei nicht zu anhänglich und territorial. Das ist nie ein guter Ansatzpunkt, den man in irgendeiner Art von romantischer Beziehung haben sollte.

Schreibe ihm stattdessen: „Sag mir Bescheid, wenn du das nächste Mal frei bist!“

Respektiere seine Zeit und seinen Zeitplan. Frag ihn respektvoll, wann er frei sein wird, mit dir rumzuhängen. Lass es nicht so aussehen, als ob du dich berechtigt fühlst, seine ganze Zeit zu haben.

5. Hör auf zu texten: „Willst du es später machen?“

Ganz zu schweigen davon, dass ihr beide keine sinnlichen und romantischen Momente miteinander haben solltet. Aber es sollte nicht etwas sein, das du ständig durch Text initiieren solltest. Du willst ihm nicht die falsche Vorstellung davon geben, was deine Absichten sein könnten.

Schreibe ihm stattdessen eine Nachricht, wie: „Ich kann es kaum erwarten, dich ganz für mich allein zu haben!“

Werde nie müde, ihn wissen zu lassen, dass du ihn liebst. Das ist etwas, von dem er nie genug haben wird zu hören. Nimm dir die Zeit, ihn ab und zu auch per SMS wissen zu lassen, dass du ihn liebst und begehrst.

5 Textnachrichten, die Männer von Frauen nicht bekommen möchten (und 5 die sie stattdessen wollen)

Unsere Smartphones haben vielleicht eine zu große Rolle in unserem Leben eingenommen, sie können keinen persönlichen Kontakt ersetzen. Aber in einer Beziehung stellen sie eine großartige Form des digitalen Vorspiels dar.

Es ist gibt auch etwas zauberhaftes daran, eine süße Nachricht von deinem Partner zu erhalten, auch wenn ihr gerade an zwei unterschiedlichen Orten seid. Zu wissen, dass dein Schatz beim Aufwachen an dich denkt, wenn er dir eine süße Guten-Morgen-Nachricht oder einen Smiley-Emoji schickt, kann dir den Tag versüßen.

Wenn er dir, nachdem du zuhause angekommen bist, eine Nachricht schickt, dass er eine tolle Zeit mit dir an diesem Abend hatte, wird dir den süßesten Schlaf verschaffen.

Denke daran, dass die Kommunikation in Beziehungen entscheidend ist und jeder heutzutage sein Handy für Anrufe, Texte, Tweets und Facebook-Kommentare oder Ähnliches benutzt.

Zaubere deinem Partner mit deinen Textnachrichten ein Lächeln auf dem Gesicht und lasse ihn wissen, dass ihr immer noch eine Verbindung zueinander habt, auch wenn ihr körperlich getrennt seid.

Verzichte auf Textspielchen und bestrafe ihn nicht für irgendetwas, indem du nicht auf seine Texte antwortest, wenn er sie dir schickt.

Zeige, dass du es zu schätzen weißt, wenn er sich die Zeit nimmt, dir eine SMS zu schicken. Nutze das Texten, um ihn daran zu erinnern, was für eine tolle Zeit ihr gemeinsam habt. Benutze auch weiter Smiley-Emojis in deinen Nachrichten, wenn du glücklich bist, von ihm zu hören.

Auch wenn es ist nicht den einzigen bestimmenden Faktor in deiner Beziehung darstellt, ist das Texten letztendlich eine weitere Zutat im Rezept für die Liebe.