Toxische Online-Dater: 11 Typen, die du wie die Pest meiden musst

Wir alle haben irgendwann in unserem Leben das Online-Dating ausprobiert. Manche haben sogar ihren Partner darüber gefunden. Aber wahrscheinlich bist du dabei auch schon vielen toxischen Online-Datern begegnet.

Online-Dating kann knifflig sein, weil Leute lügen und sich auf unendlich viele Weisen falsch darstellen können – vom 10 Jahre alten Profilbild bis zum Verstecken ihrer wahren Persönlichkeit.

Lies auch:
19 Texte, die weitaus schöner sind als nur ‘Guten Morgen’
Wenn du aufhören würdest, ihm zu schreiben, würdest du erkennen, dass er sich nicht WIRKLICH für dich interessiert
Dies ist der Grund, warum du seine Nachrichten ignorieren musst

Wenn du dem Online-Dating eine Chance geben willst, fragst du dich vielleicht: Wie unterscheide ich zwischen einer echten Verbindung und einem toxischen Online-Dater, der nur meine Zeit verschwendet oder, schlimmer noch, mich ausnutzt?

Um dir beim Befahren der oft unberechenbaren Gewässer des Online-Datings zu helfen, sind hier 10 Arten von toxischen Online-Datern, die du wie die Pest meiden solltest.

1. Der Narzisst

Bei Narzissten geht alles um Äußerlichkeiten und positive erste Eindrücke. Sie sind also oft gut aussehende Männer und Frauen mit außergewöhnlicher Figur und scheinbar perfektem Leben.

Und nicht nur das: Sie strahlen auch Selbstvertrauen und Charisma aus, so dass sie sehr erfolgreich große Zahlen von interessierten Männern und Frauen zu sich hinziehen.

Darum ist die Welt des Online-Datings ein perfektes Umfeld für Menschen mit narzisstischen Zügen. Sie können hier das tun, was sie am besten können – eine falsche Persönlichkeit vorspielen, um Aufmerksamkeit zu erregen und ihr Ego zu nähren.

Lies auch:
22 furchterregende Textnachrichten die Single-Frauen erhalten
Hör auf, ihm zu schreiben, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen
6 Textnachrichten, die er dir schickt, wenn er dich wirklich vermisst
ToxischeS dating

In dieser Hinsicht sind Online-Dating-Seiten (und Social-Media-Seiten) hervorragende Quellen für narzisstische Versorgung.

Auch wenn es so scheinen mag, sind Narzissten selten auf der Suche nach einer festen Beziehung, und sie sind auch nicht dafür ausgerüstet, in einer solchen zu sein. Ihr hauptsächliches Ziel ist es, ihr Selbstwertgefühl zu steigern, indem sie eine Fassade der Größe aufbauen.

Wie du den Narzissten erkennst: Sein Profil dreht sich nur um seine realen oder eingebildeten Leistungen. Er unterstreicht auch sein Aussehen und Statussymbole wie teure Uhren oder luxuriöse Autos.

In Gesprächen redet er oft viel über sich selbst. Und selbst wenn er Interesse an dir zeigt, läuft es am Ende irgendwie immer auf ihn hinaus.

Ein weiteres todsicheres Indiz ist, wie er über seine Ex-Partner spricht. Wenn ein Mann “das Opfer spielt” und alle seine früheren Freundinnen als “verrückt” bezeichnet, könnte er ein Narzisst sein.

Lies auch:
9 Textnachrichten, um ihn verrückt nach dir zu machen
10 Textnachrichten, die jeder Kerl hasst, wenn er sie von seiner Freundin erhält
Sende deinem Kerl diese 40 Textnachrichten, um ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern
tinder dating

2. Der Pimmelbild-Bandit

Wir alle kennen diesen Typen… Du hast gerade angefangen, mit ihm zu chatten. Plötzlich, ohne jegliche erotische Aufforderung und völlig aus dem Kontext gerissen, schickt er dir ein Pimmelbild.

Warum machen Männer das? Glauben sie wirklich, dass ein Blick auf ihr ungelenk fotografiertes Gemächt eine Frau in eine sexbesessene Verrückte verwandelt? Oder ein ununterdrückbares Verlangen auslöst, ihre eigenen Nacktfotos zurückzuschicken?

Um genau zu sein, ist das genau das, was sie denken. Forschungen zeigen, dass der häufigste Grund für das Versenden von Genitalbildern die Hoffnung ist, Bilder im Gegenzug zurückzubekommen.

Diese Logik steht auf eher wackeligen Beinen und hat noch nie funktioniert – im Ernst – und dennoch ertrinken Frauen auf Online-Dating-Apps in unerwünschten Pimmelbildern.

Wie du den Pimmelbild-Banditen erkennst: Du brauchst ihn nicht zu erkennen. Er wird sich bei der ersten Gelegenheit offenbaren (Wortspiel beabsichtigt).

texten mit narzisst

3. Der Geist

Der Geist ist ein Typ, mit dem du eine tolle Verbindung hattest. Vielleicht hattet ihr sogar ein paar nette Dates. Du fängst an zu denken, dass dies vielleicht etwas Ernstes sein könnte… Dann plötzlich verschwindet er im Äther und ward nie wieder gesehen.

Lies auch:
Sexting
3 Arten von Textnachrichten, die Du Deinem Partner immer schicken solltest
5 Textnachrichten, die Männer von Frauen nicht bekommen möchten (und 5 die sie stattdessen wollen)

Wo ist der Geist hin? Niemand weiß es. Vielleicht ist er plötzlich gestorben oder er ist gefangen an einem Ort ohne Internet oder Telefon.

Oder vielleicht kann dieser Geist, wie der legendäre Fliegende Holländer, nie seinen Anker werfen und in den Hafen einlaufen, dazu verdammt, für immer auf den Ozeanen des Online-Datings zu segeln. 

Vergiss ihn in jedem Fall. Das Schiff ist abgefahren.

date

Wie du den Geist erkennst: Es gibt keine idiotensichere Methode, den Geist zu erkennen. Höre also auf dein Bauchgefühl.

Vielleicht hast du das Gefühl, dass er zu gut ist, um wahr zu sein.

Oder er geht in der Beziehung schnell vor, nennt dich nach ein paar Dates seine Freundin und schmiedet große Pläne für eure gemeinsame Zukunft.

Es scheint, als ob er sich mit Verbindlichkeit absolut wohlfühlt und sogar dringend eine Partnerin finden will. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Geist ist ein Bindungsphobiker, der jedes Mal scheut, wenn es “ernst” wird.

Lies auch:
7 Wege, wie du ihn per Textnachricht dazu bringst, sich in dich zu verlieben
Es gibt nur 2 Gründe, warum Männer aufhören, Frauen zurückzuschreiben
Er hat sich seit einer Woche nicht gemeldet – warum hören Männer auf zu texten?

4. Der Catfish (oder Kittenfish)

Nach dem Film und der Show “Catfish” war sich jeder dieser Art von gefährlichen Online-Datern bewusst – Leute, die ihr Online-Profil komplett fälschen.

catfish

Egal, ob dies aus persönlicher Unsicherheit oder mit schändlicheren Motiven gemacht wird, ist das Ergebnis dasselbe: Der Mensch, dem das Catfishing angetan wird, fühlt sich perplex, betrogen, beschämt und verletzt.

Catfishing ist scheiße. Allerdings gibt es noch ein weniger bekanntes Phänomen namens “Kittenfishing”. Hierbei erfindet jemand keine völlig neue Persönlichkeit, sondern schmückt die Wahrheit aus oder lügt schlichtweg in Bezug auf bestimmte Dinge.

Ein Profil könnte zum Beispiel behaupten, dass derjenige 25 Jahre alt ist, obwohl er in Wirklichkeit 44 ist. Oder sein Status lautet “Single”, aber in Wirklichkeit ist er verheiratet und hat Kinder.

Wie du den Catfish erkennst: Es gibt viele Warnsignale für Catfishing. Zum Beispiel:

  • Bilder, die zu perfekt aussehen
  • zu wenige Bilder
  • keine Biographie
catfish online date
  • keine verlinkten sozialen Medien
  • Ungereimtheiten in den Geschichten
  • Weigerung, sich zu treffen oder über Facetime zu reden
  • Zusage, sich zu treffen, aber immer Absage in letzter Sekunde
  • Bitten um Geld oder andere Gefallen
  • vage Antworten auf bestimmte Fragen
  • Verschwinden und dann wieder auftauchen mit einer dramatischen Geschichte (“Ich habe Krebs”)
  • dir nichts geben und dich dennoch nicht loslassen

Ein Kittenfish ist schwieriger zu erkennen, aber es ist möglich. Du musst nur ein wenig Detektiv spielen und wirklich auf die Details achten.

Lies auch:
7 Texting-Verhalten, die eine toxische Beziehung signalisieren
Wie du die Aufmerksamkeit eines Typen auf Instagram bekommst, ohne deinen Körper zu benutzen
Wenn ein Mann sich plötzlich nicht mehr meldet

Ist das eine hellere Linie auf seinem Ringfinger? Wenn er 25 ist, warum kennt er dann bei jedem ABBA-Song den Text? Wenn er einen Doktortitel hat, warum sind dann seine Nachrichten voller Grammatikfehler?

Selbst wenn er gut lügen kann, macht er irgendwann sicher einen Fehler.

.

5. Der Schikanierer

Der Schikanierer ist der superaggressive Typ, der die Empfindsamkeit eines Nazi-Sturmtrupps hat.

Er bedrängt dich vielleicht, sich mit ihm an Orten zu treffen, an denen du dich nicht wohlfühlst, oder verlangt deine Telefonnummer, nachdem ihr euch kaum begrüßt habt, oder er lässt dich wissen, dass “er immer bekommt, was er will.”

Der Schikanierer besitzt keinerlei gesellschaftliche Umgangsformen und bulldozert sich zu seinem Ziel, ohne auf die Signale zu achten, die ihm sagen sollten, dass du nicht interessiert bist.

Aber nicht alle Schikanierer sind offen aggressiv. Manche schicken dir vielleicht fiese, als “Rat” getarnte Nachrichten, oder beleidigen dich ohne ersichtlichen Grund. Das “Warum” ist nicht wichtig.

Lies auch:
Total verknallt? Geheimtipps, wenn du deinem Schwarm texten willst
Wie man Emotionen in Textnachrichten entschlüsselt
7 Gründe, warum er dich blockiert hat
toxisches online date

Einfach gesagt: Irgendetwas an dir hat ihn dazu gebracht, sich unsicher zu fühlen, wodurch seine Wut entfacht wurde. Also fing er an, dich mit Gift und Galle zu bespucken.

Wie du den Schikanierer erkennst: Cybermobbing in der Welt des Online-Datings kann viele Formen annehmen – von “Neckereien” zu deinem Aussehen bis hin zu Drohungen, Beleidigungen, Einschüchterung, unethischer Verwendung deiner persönlichen Daten usw.

Wenn du auf einen Schikanierer triffst, kannst du ihn leicht daran erkennen, dass du dich mit ihm unwohl und nicht sicher fühlst.

Wenn dies der Fall ist, blockiere ihn und melden ihn dem Kundendienst. Die meisten Dating-Apps sind sehr strikt im Hinblick auf Belästigung auf der Plattform angeht. Wenn du immer noch Angst um deine Sicherheit hast, wende dich an die örtliche Polizei.

.

6. Der Jekyll und Hyde

Jekyll und Mr. Hyde sind literarischer Inbegriff einer Multiplen Persönlichkeit. Die Diagnose ist ebenso faszinierend wie unheimlich: Eine multiple Persönlichkeit wird aus der Not geboren, und die unterschiedlichen Ichs haben häufig keine Ahnung von der Existenz der jeweils anderen.

Lies auch:
5 Dinge, die du tun kannst, wenn der Typ, den du magst, dir nicht zurückschreibt
Was schreiben, wenn er sich nicht meldet
15 Texte, damit er an dich denkt, dich vermisst & dich bei sich haben will

Ach ja… der Typ. Die Sache mit dem Jekyll-und-Hyde-Typ ist, dass er wirklich wie ein netter Kerl wirkt. Wenn du schon eine Vorgeschichte der “bösen Jungs” hast (hallo, ungesunde Beziehungsmuster!) und versuchst, deine Angewohnheiten zu ändern, kannst du für diesen Typen besonders anfällig sein.

Normalerweise läuft es so ab, dass du beschließt, ihm eine Chance zu geben, obwohl du dich nicht zu ihm hingezogen fühlst. Nach ein paar Dates wird klar, dass er zwar ein netter Kerl ist, du aber einfach nicht auf ihn stehst. Also beschließt du, ihn sanft zurückzuweisen und ihm anzubieten, Freunde zu sein.

online freunde

Und dann kommt Hyde zum Vorschein. Deine Zurückweisung scheint ein Monster in ihm zu erwecken. Er nennt dich eine Schlampe und ein Flittchen. Er sagt, dass du sowieso nicht so hübsch bist. Und um noch eins draufzulegen, blockiert er dich dann.

Wie du den Jekyll und Hyde erkennst: Dieser Typ toxischer Online-Dater ist sehr gut darin, sich als netter Kerl zu tarnen. Es ist also sehr schwer, sie von Anfang an zu erkennen.

Lies auch:
Wie lange sollte ich warten, bis ich ihm eine SMS schreibe, wenn er sich zurückzieht? 5 wichtige Tipps
7 Arten, auf die modernes Texten dein Leben und deine Beziehungen ruiniert
Kein Kontakt ist der beste Weg, ihn zurückzubekommen – und so geht’s

Der einzige Weg, sie zum Umlegen des Schalters zu bewegen, besteht darin, sie auch nur auf kleine Weise zurückzuweisen und ihre Reaktion zu beobachten.

Ihre Egos sind wie zerbrechliche Vogelbabys. Schon die kleinste Kränkung kann sie ins Trudeln bringen. Um die Zurückweisung zu bewältigen, gehen sie in die Offensive und schlagen zurück.

.

7. Der Stalker

Stalker sind in der Arena des Online-Datings überraschend häufig anzutreffen.

Um genau zu sein, geben 60% der Frauen an, dass jemand auf einer Dating-Website oder App sie weiterhin kontaktiert hat, nachdem sie gesagt hatten, dass sie nicht interessiert sind.

Stalker sind oft emotional instabile Männer mit kontrollierenden und besitzergreifenden Zügen. Und ja, sie können gefährlich sein.

Wie du den Stalker erkennst: Der Stalker gibt sich ziemlich schnell dadurch zu erkennen, dass er übergriffig, eifersüchtig und aufdringlich ist.

Wenn du ihm nicht auf der Dating-App antwortest, kann es sein, dass er dich in den sozialen Medien cyberstalkt und anfängt, dir auf mehreren Plattformen Nachrichten zu schicken.

Lies auch:
Textest du ihm zu viel? 3 Tipps zum Texten mit einem Mann
Auf diese 65 flirtenden Texte antwortet er SCHNELL
.

Wenn du dich mit ihm getroffen und dann entschieden hast, die Beziehung nicht fortzusetzen, folgt er dir möglicherweise, um herauszufinden, wo du wohnst oder arbeitest, und versucht, Kontakt aufzunehmen. Vielleicht kontaktiert er sogar deine Freunde und Familie.

Und egal, was du tust oder sagst, akzeptiert er kein Nein als Antwort.

Stalking ist eine Form der Dating-Gewalt, also musst du ernsthafte Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Viele Dating-Apps haben jetzt Sicherheitsfunktionen, wenn du dich das erste Mal mit jemandem triffst. Mit Noonlight von Tinder zum Beispiel kannst du teilen, wo, wann und mit wem du dich triffst, und diskret den Notruf kontaktieren, wenn du dich nicht sicher fühlst.

.

Wenn dich jemand stalkt, nachdem du den Kontakt abgebrochen hast, melde ihn bei der App, damit kein Risiko für andere Frauen besteht, sein nächstes Ziel zu werden.

Du kannst auch eine einstweilige Verfügung beantragen, obwohl manche Stalker sich davon nicht abhalten lassen.

8. Der Tränendrüsendrücker

Der Tränendrüsendrücker gibt sich als jemand aus, der verzweifelt nach Liebe sucht. Er erzählt dir eine rührselige Geschichte über die Scheidung seiner Eltern, sein gebrochenes Herz und wie schwer es für ihn ist, sich zu öffnen.

Aber du scheinst seine Mauern niederzureißen, sagt er… Er war noch nie jemandem gegenüber so verletzlich… Vielleicht besteht noch Hoffnung für ihn.

Der Tränendrüsendrücker lässt dich das Märchen glauben, in dem du sowohl die Prinzessin als auch der Ritter bist, der ihn aus einem Leben voller Einsamkeit und Elend rettet.

.

Aber in Wirklichkeit sucht er nicht nach einer Beziehung. Die tränenreiche Geschichte ist nur das Vorspiel für einen Quickie. Es ist ein langer Anmachspruch, um dich emotional zu manipulieren, damit du mit ihm schläfst.

Wie du den Tränendrüsendrücker erkennst: Der Tränendrüsendrücker steigt mit seiner Leidensgeschichte ein, während Menschen ohne Hintergedanken normalerweise nicht so schnell ihre intimsten Probleme, Verluste und Traumata preisgeben.

Diese Art der Ehrlichkeit erwächst ganz natürlich aus Nähe und Vertrauen. Sie lässt sich nicht vorspulen.

Wenn also ein Typ zu früh zu viel von sich preisgibt, ist das ein Warnsignal dafür, dass er einer dieser toxischen Online-Dater sein könnte.

.

9. Der Stöberer

Für den Stöberer ist das Gras auf der anderen Seite immer grüner. Wie viele Nutzer von Dating-Apps wischt der Stöberer also immer wieder nach rechts, um zu sehen, was es sonst noch so gibt.

Egal, wie toll du bist und wie ernsthaft er dich mag, wird er immer das Gefühl haben, dass du nicht so gut sind wie jemand anderes, der nur einen Klick entfernt sein könnte – sein perfekter Partner.

Dieser unwiderstehliche Drang, immer wieder in Dating-Profilen zu stöbern, ist wie eine Sucht. Er kann nicht aufhören. Aber er wird auch nicht aufhören, weil er sich dabei absolut wohl fühlt.

Natürlich sagt er dir das nicht.

.

Wie du den Stöberer erkennst: Der Stöberer kann dreist in seinen Dating-Gewohnheiten sein.

Er könnte sich darüber beschweren, dass er zu viele Matches hat oder dir von seinen anderen Dates erzählen und wie sie im Vergleich zu dir abschneiden.

Er könnte sogar anderen Frauen texten, während er mit dir auf einem Date ist.

Höre wieder mal auf dein Bauchgefühl. Fühlt es sich so an, als ob er wirklich interessiert ist? Stellt er Fragen über dich, hört er dir zu, wenn du redest?

Oder guckt er alle 5 Sekunden auf sein Handy? Hast du das Gefühl, dass er nur einen “Schaufensterbummel” macht, ohne Kaufabsicht? Dann ist er wahrscheinlich der Stöberer.

online dating

10. Das “U-Boot”

Das “U-Boot” ist ein Slang-Ausdruck für einen Menschen, der verschwindet und dann ohne Erklärung wieder auftaucht und so tut, als ob nichts passiert und keine Zeit vergangen wäre.

“U-Boot-Verhalten” beim Dating ist eines der rätselhaftesten und nervigsten, die sich jeder menschlichen Logik widersetzen.

Warum solltest du wieder im Leben eines anderen auftauchen, nachdem du ihn ignoriert hast? Wenn du wieder auftauchst, warum erklärst du dann nicht, warum du diese ganze Zeit vom Erdboden verschluckt warst? Und warum glaubst du, dass der andere wieder mit dir reden will?

Die einzig mögliche Erklärung für dieses Verhalten ist, dass das “U-Boot” so egozentrisch und sich der Gefühle anderer Menschen so unbewusst ist, dass er aus einer Laune oder einem plötzlichen Impuls heraus von einem Menschen zum nächsten springt.

.

Ein weiterer Grund für das “U-Boot-Verhalten”, das bei narzisstischen Persönlichkeiten häufig vorkommt, ist die Versicherung, dass du noch “an der Angel” hängst. Sie wollen wissen, dass sie immer noch Macht über dich haben. So können sie jederzeit wiederkommen und mit dir spielen, wenn ihnen danach ist, und dich dann wegwerfen, sobald sie ihre Bestätigung haben.

Wie du das “U-Boot” erkennst: Es ist unmöglich, das U-Boot von Anfang an zu erkennen, aber halte Ausschau nach den häufigen Merkmalen einer toxischen Persönlichkeit. Denn mach dir nichts vor – das “U-Boot” ist ein Arschloch, der keine weitere Sekunde deiner Zeit verdient.

Aber das Leben passiert. Es könnte Situationen geben, in denen jemand aus einem guten Grund verschwindet und dann wieder auftaucht (ein ernstes medizinisches Problem beispielsweise).

Wenn er also wieder aus den trüben Gewässern des Online-Datings auftaucht, sieh dir an, wie er sich verhält. Wenn er sich dumm stellt und dir gegenüber nicht genug Höflichkeit und Respekt zeigt, um seine Abwesenheit zu erklären, ist er ein “U-Boot”.

11. Der “Negger”

Der “Negger” ist ein weiterer Slang-Begriff für eine besondere Art von toxischen Online-Datern: solche, die dir als Kompliment getarnte Beleidigungen an den Kopf werfen oder dich passiv-aggressiv angreifen.

Diese Taktik, die von den Pick-up Artists der alten Schule übernommen wurde, soll dein Selbstwertgefühl senken und dich dazu bringen, deinen Wert in Frage zu stellen. Die Idee dahinter ist, dass eine Frau, die ihren Wert oder ihre Attraktivität in Frage stellt, unbewusst nach Bestätigung suchen wird.

Es erübrigt sich zu sagen, dass dieses “besondere Schneeflöckchen” toxisch ist. Nur jemand, der dich ausnutzen will, würde zu solch einer Taktik greifen.

Wie du den Negger erkennst: Der Negger macht gleich zu Beginn eine Bemerkung, um die Lage zu sondieren. Er könnte etwas sagen wie:

  • Mit mehr Gewicht siehst du noch schöner aus
  • Wow, du musst echt selbstbewusst sein, um dieses Bild zu posten!
  • Du bist der lebende Beweis, dass man keine perfekten Zähne für ein charmantes Lächeln braucht.
  • Du und ich würden niemals zusammenpassen – wir sind zu verschieden (diese Bemerkung soll die Frau dazu bringen, sich zu fragen, was an ihr so falsch oder anders ist, dass dieser Mann sie von Anfang an ablehnt)

Wenn du auf einen “Negger” triffst, laufe weg!

Abschließende Gedanken zu toxischen Online-Datern

Auch wenn es so scheinen kann, dass toxische Online-Dater überall zu finden sind, lass dich nicht entmutigen. Online-Dating wird es auf absehbare Zeit weiterhin geben, und viele Menschen haben damit positive Erfahrungen gemacht, die in langfristigen Beziehungen endeten.

.

Selbst wenn du einem dieser “Haie” begegnest, bedeutet das nicht, dass der ganze Ozean schlecht ist.

Stehe auf, klopfe den Staub ab, setze dein bestes Lächeln auf und sei dir bewusst, dass der richtige Mensch nur einen Klick entfernt sein kann. Du musst einfach nur weitersuchen.

Und es vielleicht mit einer anderen Dating-App versuchen! Hier sind meine liebsten und sichersten Dating-Apps, die der Qualität der Matches vor der Quantität den Vorzug geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.