15 unangenehme Tatsachen, die du akzeptieren musst, um ein erfülltes Leben führen zu können

Das Leben ist bekanntlich nicht immer leicht, doch es ist es wert. Wenn wir seine Lektionen verstehen, kann es uns an die großartigsten Orte führen.

1. Misserfolge sind unvermeidlich. Du wirst mehrmals scheitern und einige der Misserfolge werden dich dazu bringen, aufgeben zu wollen. Doch wenn du aufhörst über die Stolpersteine und Stürme, die über dein Leben hereinbrechen, zu jammern und zu verzweifeln, wirst du einsehen, dass sie dazu da sind, um dich stärker zu machen und dir etwas Besseres zu bringen. Das Scheitern ist der einzige Weg zum Erfolg und es geht nie um die Ergebnisse, sondern darum, immer wieder aufzustehen und es erneut zu versuchen.

Lies auch:

10 Gründe, sich in ein spirituelles Mädchen zu verlieben
Ich lerne langsam, Gott mehr zu vertrauen als meinen Gefühlen

2. Dich können die Menschen, denen du vertraust, immer noch enttäuschen. Es wird dich immer jemand im Stich lassen oder dir weh tun, auch wenn er dich liebt, und du wirst auch anderen unabsichtlich wehtun. Erwarte nie zu viel von anderen Menschen, auch nicht von deinen Liebsten. Denke daran, dass der einzige Schlüssel zu einer dauerhaften Beziehung darin besteht, Kompromisse einzugehen und zu geben, ohne etwas im Gegenzug zu erwarten.

3. Sich in jemanden zu verlieben, wird immer damit einhergehen, verletzlich zu sein. Verliebt zu sein bedeutet, daran zu glauben, dass dir andere Menschen nicht das Herz brechen werden, obwohl es keine Garantie gibt, dass dies nicht passieren wird. Hab keine Angst, denn dein Herz wurde so gestaltet, dass es sich selbst heilt, egal was passiert.

4. Loslassen ist eine Fähigkeit, die du beherrschen solltest. Denke daran, dass du die Menschen nicht zwingen kannst, in deinem Leben zu bleiben und du wirst viele Menschen kennenlernen, die nur eine gewisse Zeit an deiner Seite bleiben werden. Schätze die schönen, gemeinsamen Zeiten, aber vergiss nicht, dass die Menschen, die in dein Leben gehören, ihren Weg zu dir finden werden.

Lies auch:
15 Dinge, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du das Gefühl hast, dass die Welt gegen Dich ist
Lieber Gott, danke Dir für all die geschlossenen Türen
Vertraue mir, wenn ich sage, dass Gott immer einen Plan hat

5. Du musst nicht immer der gleichen Meinung wie die anderen Menschen sein. Du musst nicht damit einverstanden sein, woran die Menschen glauben und du musst nicht darauf achten, was die Menschen tun. Es braucht Mut, um anders als die anderen Menschen zu sein, aber es wird sich für dein eigenes Glück und Wohlbefinden lohnen. Folge nur deinem Herzen und tue, was sich richtig für dich anfühlt und nicht für die Herde.

6. Das Leben wird fast nie wie geplant verlaufen. Im Gegenteil, es wird immer etwas schieflaufen, ganz gleich wie sorgfältig du etwas planst. Anstatt Pläne zu machen, versuche, dir Ziele zu setzen und erwarte nie viel vom Leben. Das Universum hat die besten Pläne für dich. Du musst ihm nur vertrauen und alles so geschehen lassen, wie es sein soll.

7. Alles ist vorübergehend, einschließlich deiner Lebenssituationen. Wenn du momentan eine schwierige Phase in deinem Leben durchmachst, mach dir keine Sorgen, denn früher oder später wird sich deine Situation ändern. Dies gilt auch dann, wenn alles perfekt in deinem Leben ist. Bleib mit beiden Füßen auf dem Boden, denn deine besten Momente werden nicht ewig anhalten.

Lies auch:
Vielleicht lässt Gott dich warten, weil er will, dass du lernst, dass es im Leben keine Zeitleiste gibt
Das passiert, wenn du ein tiefer Denker und eine sensible Seele bist
Ich möchte ein besserer Mensch sein…

15 unangenehme Tatsachen, die du akzeptieren musst, um ein erfülltes Leben führen zu können

8. Die Menschen sind genauso verwirrt wie du, aber sie tun nur so, als ob sie wüssten, wie man ein richtiges Leben führt. Es hat keinen Sinn, dein Leben mit anderen zu vergleichen, da jeder Einzelne kämpft und seine eigenen Kämpfe führt. Denke immer daran, dass kein Mensch ein so perfektes Leben führt, wie er das auf Instagram vorführt.

Jeder tut sein bestes seine Unsicherheiten, Schwachstellen und Niederlagen zu verstecken, deswegen tust du dir auch einen großen Gefallen, wenn du nicht durch das „perfekte“ Leben von jemandem scrollst und dich dabei vor Neid auffrisst. Vielleicht beneidet dich diese Person heimlich auch – weil du geduldiger mit den Menschen um dich herum bist oder weil du so glücklich mit dir und deinem Leben bist, dass du keine aufregenden Instagram-Feeds posten musst, um Bestätigung von anderen dafür zu erlangen.

9. Sich selbst zu vergeben, wird die schwierigste Herausforderung in deinem Leben sein. Akzeptiere die Tatsache, dass du manchmal Fehler machen wirst. Alle deine Handlungen haben Konsequenzen und es ist völlig in Ordnung und sogar unvermeidlich, dass du Fehler machst, denn das ist die einzige Möglichkeit, zu lernen und dich selbst zu entdecken. Wenn du keine Fehler machst, versteckst du dich vor dem Leben und verpasst das Beste.

Lies auch:
Wie du dein Leben ruinierst (ohne es zu merken)
29 Lebenslektionen, die ich in 29 Jahren gelernt habe
11 unheimliche kosmische Zeichen aus dem Universum, die du mindestens einmal erlebt hast

10. Du kannst nie alle Menschen dazu bringen, dich zu mögen, auch nicht dann, wenn du dich in ein Nutella-Glas verwandelst. Jeder ist anders, jeder will etwas anderes, und jeder hat andere Anforderungen an seine Mitmenschen. Es wird immer jemand da sein, der dich verurteilen wird, also tu einfach, was du liebst, solange es das Wohlbefinden anderer Menschen nicht gefährdet.

11. Deine Gefühle zu verbergen, wird die Dinge nur noch verschlimmern und dies könnte die Quelle des Dramas in deinem Leben sein. Die einzige Möglichkeit, um dies zu lösen, ist zu lernen, deine Gefühle zu akzeptieren, zuzugeben und zu zeigen. Deine Gefühle sind immer echt, solange du sie kontrollierst, anstatt sie zu leugnen.

12. Das Verlassen der Komfortzone ist der einzige Weg für dich, um zu wachsen und dies könnte die schlimmste Erfahrung sein, die du je machen wirst. Aber du wirst unzählige Lektionen lernen, wie du deine eigenen Ängste und Unsicherheiten besiegen kannst. Der Berg, der am schwersten zu besteigen ist, hat den schönsten und erfüllendsten Blick.

Lies auch:
9 kleine Dinge, die man tun kann, um ein besserer Mensch zu werden
11 Zitate, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du aufgeben möchtest
Lies das, wenn du eine alte Seele bist, die sich verloren fühlt

13. Du wirst immer das anziehen, was du verdienst, weil es so etwas wie Zufall nicht gibt. Alles, was in deinem Leben passiert, ist das Ergebnis deines Denkens und deiner Handlungen. Hinter jedem Erfolg steht immer harte Arbeit. Denke immer daran: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

14. Sich Sorgen zu machen und an sich zu zweifeln, bringt dich nirgendwo hin. Dies kann dich nur zum ständigen Nachdenken anregen. Häufig machen die Menschen aus einer Mücke einen Elefanten.

Nach dem bekannten Motivationstrainer Earl Nightingale machen wir uns zu 40 Prozent Sorgen über Dinge, die nie eintreffen und zu 30 Prozent sorgen wir uns um vergangene Begebenheiten, die wir nicht mehr ändern können. Unnötige Sorgen über unsere Gesundheit machen 12 Prozent aus, andere Kleinigkeiten 10 Prozent. Insgesamt macht das 92 Prozent sinnloser Grübeleien aus, während nur 8 Prozent wirkliche Probleme darstellen, die es wert sind, sich um sie zu kümmern. Wie oft hast du dich wegen Kleinigkeiten, nicht existierenden Problemen oder wegen vergangener Geschehnisse zerfressen?

Lies auch:
5 Zeichen, dass du endlich bereit bist, deine Vergangenheit loszulassen
Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden – Du musst es nicht erzwingen
Verliere niemals die Hoffnung – Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird auch zu dir kommen

Entspann dich, denn Menschen sind geschaffen, um zu überleben, also mach dir keine Sorgen. Es wird dir gut gehen.

15. Man kann sich auf niemanden außer sich selbst verlassen, weil alle anderen damit beschäftigt sind, das Beste aus ihrem Leben zu machen und das solltest du auch. Du musst lernen, dein eigener Held zu sein und dich zuerst zu retten, bevor du anderen hilfst. Akzeptiere die Tatsache, dass du allein auf diese Welt gekommen bist und auch allein sterben wirst. Aber es ist in Ordnung, allein zu sein, denn das Universum bereitet immer gute Sachen vor, wenn man es nur bemerkt und annimmt.

15 unangenehme Tatsachen, die du akzeptieren musst, um ein erfülltes Leben führen zu können

Ähnliche Beiträge

22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern
Lies das, wenn du Angst vor der Zukunft hast
20 Zeichen, die uns sagen, dass es an der Zeit ist, die Vergangenheit loszulassen und mit dem Leben weiterzumachen
12 Tipps, wie du dich von negativen Gedanken befreien kannst
5 kleine Gründe, warum es eigentlich gut ist, ein „Überdenker“ zu sein
Du musst einige gute Dinge verlieren, um wachsen zu können
Ich bin der festen Überzeugung, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert
So erinnerst du dich an deinen Schmerz, ohne dich von ihm zerstören zu lassen
Für diejenigen, die beschlossen haben, die Dinge, die ihnen nicht mehr dienen, hinter sich zu lassen
19 Zeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist, auch wenn es sich nicht so anfühlt
14 Dinge, die du dir selbst vergeben solltest
An die Person, die das Gefühl hat, an ihrem Bruchpunkt zu sein