Ich lerne langsam, Gott mehr zu vertrauen als meinen Gefühlen

Ich lerne langsam, dass meine Gefühle nicht immer die richtigen Entscheidungen treffen oder die richtigen Emotionen empfinden.

Manchmal fühlen sie Dinge aus Einsamkeit, aus einem bestimmten Bedürfnis heraus oder leben einfach nur eine Fantasie in meinem Kopf aus.

Lies auch:

10 Gründe, sich in ein spirituelles Mädchen zu verlieben
15 Dinge, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du das Gefühl hast, dass die Welt gegen Dich ist

Ich lerne langsam, dass mein Bauchgefühl manchmal trügerisch sein kann.

Ich lerne langsam, dass mein Herz wankelmütig sein kann.

Sehnsucht nach einem süßen Wort, verliebt in eine einfache Geste oder auf der Suche nach vorübergehendem Glück.

Ich lerne langsam, dass, wenn es um Liebe geht, mein Herz immer noch nicht weiß, wann es richtig ist. Mein Herz weiß immer noch nicht, wie man voll und ganz vertrauen kann.

Mein Herz heilt immer noch, und manchmal hält die Angst, wieder gebrochen zu werden, mein Herz davon ab, irgendetwas zu fühlen.

Ich lerne langsam, dass sich meine Gefühle ändern.

Ich wache jeden Tag als ein anderer Mensch auf. Manchmal bin ich emotional erreichbar und manchmal bin ich vorsichtig.

Manchmal wache ich mit dem Drang auf, jedem, den ich liebe, etwas zu geben und mich um ihn zu kümmern, und manchmal wache ich mit dem Bedürfnis auf, mich geliebt und umsorgt zu fühlen.

Lies auch:
Lieber Gott, danke Dir für all die geschlossenen Türen
Vertraue mir, wenn ich sage, dass Gott immer einen Plan hat
Vielleicht lässt Gott dich warten, weil er will, dass du lernst, dass es im Leben keine Zeitleiste gibt

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich bereit für die Liebe bin, und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich noch eine Menge Dinge über mich selbst herauszufinden habe.

Manchmal weiß ich genau, was ich will und manchmal habe ich überhaupt keine Ahnung.

Weshalb ich erschöpft bin. Ich bin erschöpft vom Überdenken und dem Versuch, herauszufinden, was das alles bedeutet.

Ich habe es satt, zu viel in die Zeichen zu schauen und zu versuchen zu verstehen, was das Universum mir zu sagen versucht.

Ich bin es leid, mir zu viele Fragen zu stellen, auf die ich nie eine Antwort bekommen werde.

Aber zum Glück habe ich jemanden, auf den ich mich verlassen kann. Ich habe jemanden, dem ich vertrauen kann.

Ich habe jemanden, der sich um alles kümmert, was ich nicht kann. Ich habe Gott.

Und ich lerne langsam, ihm wegen meiner Gefühle zu vertrauen.

Lies auch:
Das passiert, wenn du ein tiefer Denker und eine sensible Seele bist
Ich möchte ein besserer Mensch sein…
Wie du dein Leben ruinierst (ohne es zu merken)

Ich lerne langsam, ihm über mein Herz zu folgen. Weil meine Gefühle nicht überall sein sollten und mein Herz sich nicht schwer oder unruhig fühlen sollte.

Mein Bauchgefühl sollte nicht falsch sein und ich sollte nicht so verwirrt sein, wenn etwas so sein soll.

Vielleicht ist das Problem, dass ich mich immer noch an Dinge klammere, die nicht für mich bestimmt sind, und Gott versucht immer noch, mich zu lehren, wie man loslässt.

Ich lerne langsam, jenseits meiner Gefühle zu leben, jenseits des Lebens, das ich kenne, jenseits der Lektionen, die ich gelernt habe.

Ich lerne langsam, dass meine Gefühle vorübergehend sind.

Sie hängen immer davon ab, wie ich mich in einem bestimmten Moment fühle, sie hängen immer von meinem momentanen Geisteszustand ab und ich lerne, dass ich, wenn ich ein ruhiges und stabiles Leben führen will, meinen Gefühlen nicht nachgeben darf, ich muss mich Gott, seinen Plänen und seinem Timing hingeben.

Lies auch:
29 Lebenslektionen, die ich in 29 Jahren gelernt habe
11 unheimliche kosmische Zeichen aus dem Universum, die du mindestens einmal erlebt hast
9 kleine Dinge, die man tun kann, um ein besserer Mensch zu werden

Ich muss ihm mehr vertrauen als meinen Gefühlen. Ich muss seinem Ziel vertrauen, auch wenn ich nicht weiß, wie er mich dorthin bringen wird.

Ähnliche Beiträge

11 Zitate, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du aufgeben möchtest
Lies das, wenn du eine alte Seele bist, die sich verloren fühlt
5 Zeichen, dass du endlich bereit bist, deine Vergangenheit loszulassen
Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden – Du musst es nicht erzwingen
Verliere niemals die Hoffnung – Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird auch zu dir kommen
22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern
Lies das, wenn du Angst vor der Zukunft hast
20 Zeichen, die uns sagen, dass es an der Zeit ist, die Vergangenheit loszulassen und mit dem Leben weiterzumachen
12 Tipps, wie du dich von negativen Gedanken befreien kannst
5 kleine Gründe, warum es eigentlich gut ist, ein „Überdenker“ zu sein
15 unangenehme Tatsachen, die du akzeptieren musst, um ein erfülltes Leben führen zu können
Du musst einige gute Dinge verlieren, um wachsen zu können
Ich bin der festen Überzeugung, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert
So erinnerst du dich an deinen Schmerz, ohne dich von ihm zerstören zu lassen
Für diejenigen, die beschlossen haben, die Dinge, die ihnen nicht mehr dienen, hinter sich zu lassen
19 Zeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist, auch wenn es sich nicht so anfühlt
14 Dinge, die du dir selbst vergeben solltest
An die Person, die das Gefühl hat, an ihrem Bruchpunkt zu sein