Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden – Du musst es nicht erzwingen

Leider ist das Leben keine Reise, die du planen kannst, wie es dir passt. Denn manchmal laufen die Dinge genau so wie wir uns das vorgestellt haben, doch im anderen Moment passiert nichts so, wie wir uns es erhofft und gewünscht haben. Das Leben ist eben kein Wunschkonzert. Es kann nicht alles so sein, wie man gerne möchte.

Aber ich kann mit Stolz sagen, dass ich eine Kämpferin bin. Ich habe klare Ziele vor Augen und arbeite jeden Tag hart daran, sie zu erreichen. Ich nehme die Herausforderungen des Lebens an und kämpfe gegen die Hindernisse und Probleme, die mir in den Weg gelegt werden.

Lies auch:

10 Gründe, sich in ein spirituelles Mädchen zu verlieben
Ich lerne langsam, Gott mehr zu vertrauen als meinen Gefühlen

Ich kann es kaum ertragen, wenn Dinge nicht so passieren, wie ich es plane, also bemühe ich mich, sie richtig zu machen. Es macht mich traurig, wenn meine Pläne scheitern und meine Träume nicht in Erfüllung gehen. Ich werde nervös, wenn ich das Gefühl habe, die Kontrolle über mein Leben zu verlieren. Scheitern ist zwar keine schöne Sache. Es zieht runter, macht traurig und verunsichert.

Aber genau das gehört zur Entwicklung des Menschen.

Ohne das Scheitern würden wir nur stillstehen. Ein Baby, das laufen lernt, fällt hunderte Male zu Boden, ohne gleich in Selbstzweifel zu verfallen. Wer Fehler macht, lernt etwas Neues und entwickelt sich weiter.

Deswegen bin ich bereit, jeden Kampf zu führen, um dorthin zu gelangen, wo ich im Leben sein will. Ich bin bereit, mich jedem Menschen und allem zu widersetzen, der versucht, meinem Glück und Erfolg im Wege zu stehen.

Lies auch:
15 Dinge, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du das Gefühl hast, dass die Welt gegen Dich ist
Lieber Gott, danke Dir für all die geschlossenen Türen
Vertraue mir, wenn ich sage, dass Gott immer einen Plan hat

Und vor allem bin ich bereit, jedes Mal wieder aufzustehen, wenn ich scheitere.

Weil ich gelernt habe, dass das, was mein sein soll, auch den Weg zu mir finden wird und was mir passieren soll, wird passieren, ich muss es nicht erzwingen.

Denn so ist das Leben. Manchmal läuft alles nach Plan und manchmal macht einfach nichts Sinn. Doch damit muss man leben und alles was einem geschieht, sollte man als eine Herausforderung betrachten.

Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden

Eines Tages, wirst du mit einem Mann zusammen kommen und denken, dass er die Liebe deines Lebens ist, dein Seelenverwandter. Doch dann wirst du hilflos zusehen, wie die Beziehung auseinander fällt. Oder du wirst so hart daran arbeiten, einen bestimmten Job zu bekommen, doch eines Tages wirst du feststellen, dass das nicht wirklich das ist, was du dir erhofft und gewünscht hast.

Lies auch:
Vielleicht lässt Gott dich warten, weil er will, dass du lernst, dass es im Leben keine Zeitleiste gibt
Das passiert, wenn du ein tiefer Denker und eine sensible Seele bist
Ich möchte ein besserer Mensch sein…

Du wirst Freunde haben und denken, dass sie die treuesten und besten Menschen sind, die du jemals kennengelernt hast. Doch sobald du dich umdrehst werden sie dir ein Messer in den Rücken stechen. Du wirst kurz davor sein, deinen Traum zu erfüllen, doch kurz vor dem Ziel wirst du scheitern.

Und in all diesen Momenten wirst du dir den Kopf zerbrechen, um herauszufinden, warum dir all diese schlechten Dinge passieren. Du wirst dich fragen, was du getan hast, um all diese Enttäuschung, Traurigkeit und Qualen zu verdienen. So viele Fragen werden dir durch den Kopf gehen, aber leider wirst du auf keine einzige von ihnen eine Antwort haben.

Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden - Du musst es nicht erzwingen

Aber so funktioniert das Leben. Wir können nicht vorhersagen, was uns der morgige Tag bringen wird und wir können es definitiv nicht kontrollieren. Manchmal werden wir einfach nicht verstehen, was gerade in unserem Leben passiert.

Wir werden nicht immer wissen, welche Entscheidungen wir treffen sollen und wohin wir gehen sollen. Wir werden nicht immer sicher sein, ob wir gerade das Richtige oder Falsche tun. Doch wir müssen einfach das Risiko eingehen. Wir müssen uns dem stellen, was das Leben für uns vorbereitet hat.

Lies auch:
Wie du dein Leben ruinierst (ohne es zu merken)
29 Lebenslektionen, die ich in 29 Jahren gelernt habe
11 unheimliche kosmische Zeichen aus dem Universum, die du mindestens einmal erlebt hast

Und das Einzige, was wir dabei tun sollten, ist Vertrauen.

Vertraue dem Universum, vertraue Gott und vertraue dir selbst. Du darfst nicht vergessen, dass das was dir gehört, früher oder später zu dir kommen wird.

Du wirst dich von deinem Partner trennen, weil es da draußen jemanden gibt, der besser ist und es kaum abwarten kann, dich kennenzulernen. Du wirst deinen Job aufgeben, weil neue und bessere Möglichkeiten auf dich warten. Einige Entscheidungen werden sich als falsch erweisen, weil du neue treffen sollst, die dich sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene unterstützen werden.

Und wenn diese Dinge passieren, könntest du dich verängstigt, wütend, enttäuscht oder traurig fühlen. Möglicherweise wirst du nur Lust haben zu schreien oder zu weinen. Vielleicht wirst du an dir selbst und an allem und jedem um dich herum zweifeln. Du wirst einfach das Gefühl haben, dass deine ganze Welt vor deinen Augen zusammenbricht.

Lies auch:
9 kleine Dinge, die man tun kann, um ein besserer Mensch zu werden
11 Zitate, an die Du Dich erinnern solltest, wenn Du aufgeben möchtest
Lies das, wenn du eine alte Seele bist, die sich verloren fühlt

Aber was du verstehen musst, ist, dass manchmal das, woran du festhältst, auseinander fällt, damit etwas Besseres zu dir kommen kann. Manche Menschen gehen aus deinem Leben, damit andere, die deiner Liebe würdig sind, in dein Leben kommen können.

Du musst immer daran denken, dass das, was dir gehören soll, den Weg zu dir finden wird. Du brauchst dir nicht ständig den Kopf zu zerbrechen und dir Sorgen zu machen, ob du etwas falsch gemacht hast und ob deine Gebete erhört werden.

Du musst nicht ständig mit ganzer Kraft nach deinem Glück suchen. Vielmehr darfst du es nicht suchen, denn es sucht dich bereits, und wie soll es dich finden, wenn du herumirrst?

Entspanne dich und habe keine Angst, dass du verzweifeln könntest.

Denn du musst nichts erzwingen.

Du musst keinen Dingen hinterher rennen, die nicht für dich bestimmt sind. Du musst dich nicht an die Menschen klammern, die eigentlich dein Leben verlassen sollen.

Lies auch:
5 Zeichen, dass du endlich bereit bist, deine Vergangenheit loszulassen
Verliere niemals die Hoffnung – Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird auch zu dir kommen
22 Dinge, die du erkennen musst, solange du noch die Chance hast, sie zu ändern

Du musst immer daran denken, dass du all die Güte der Welt verdienst.

Das Leben wird nicht immer nach deinen Plänen verlaufen, aber du musst immer daran glauben, dass du das finden wirst, wonach du dich tief in deiner Seele sehnst und wonach du insgeheim suchst.

Du musst immer an dich selbst glauben und niemals zulassen, dass ein Hindernis oder eine Veränderung, egal ob klein oder groß, deine Hoffnung zerstört, denn die großartigsten Menschen mussten diese Kämpfe führen, um zum Ziel zu kommen. Sie sind gefallen und immer wieder aufgestanden, ganz gleich wie schmerzhaft es war und wie hoffnungslos es sich angefühlt hat.

Denn was dir gehören soll, wird auch im richtigen Moment zu dir kommen. Es wird dann kommen, wenn du bereit bist, es zu erhalten.

Was dazu bestimmt ist, deins zu sein, wird seinen Weg zu dir finden - Du musst es nicht erzwingen

Ähnliche Beiträge

Lies das, wenn du Angst vor der Zukunft hast
20 Zeichen, die uns sagen, dass es an der Zeit ist, die Vergangenheit loszulassen und mit dem Leben weiterzumachen
12 Tipps, wie du dich von negativen Gedanken befreien kannst
5 kleine Gründe, warum es eigentlich gut ist, ein „Überdenker“ zu sein
15 unangenehme Tatsachen, die du akzeptieren musst, um ein erfülltes Leben führen zu können
Du musst einige gute Dinge verlieren, um wachsen zu können
Ich bin der festen Überzeugung, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert
So erinnerst du dich an deinen Schmerz, ohne dich von ihm zerstören zu lassen
Für diejenigen, die beschlossen haben, die Dinge, die ihnen nicht mehr dienen, hinter sich zu lassen
19 Zeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist, auch wenn es sich nicht so anfühlt
14 Dinge, die du dir selbst vergeben solltest
An die Person, die das Gefühl hat, an ihrem Bruchpunkt zu sein