Die Spiegelwirkung eines Empathen: Warum manche Menschen dich von Anfang an nicht mögen

Empathen fassen die Persönlichkeit, die Angewohnheiten und Gefühle anderer Menschen auf und spiegeln sie an ihren Besitzer zurück. Dies ist als die Spiegelwirkung des Empathen bekannt.

Wir haben das alle schon im Umgang mit Menschen erlebt, die uns entweder sofortige Abneigung entgegenbringen oder plötzlich einen bizarren Groll gegen uns entwickeln, wenn wir sie schon länger kennen.

Es gibt vielleicht keinen klaren Auslöser für diese Verhaltensänderung. Egal, ob sie ihre Gefühle zu verstecken versuchen oder nicht: Ein Empath kann ihre Abneigung spüren und es fühlt sich nicht gut an!

Dass manche Menschen einen anderen nicht mögen ist ein absolut normaler und akzeptabler Teil des Lebens. Wir sind alle anders und es wird immer Leute geben, mit denen wir uns nicht verstehen, empfindsam oder nicht.

Für den Empathen ist daran befremdlich, warum manche Menschen auf so animalische Weise auf ihn reagieren, wenn er weiß, dass er eigentliche eine liebenswerte und vertrauenswürdige Person ist.

Neben der Tatsache, dass manche Menschen immer denen das Licht nehmen wollen werden, die leuchten, habe ich entdeckt, dass es drei andere Gründe gibt, warum Menschen dem Empathen gegenüber entweder merklich abkühlen oder sofortige Abneigung empfinden, und diese sind:

  • Sie wirken als Spiegel
  • Ihre Schwingung ist zu schnell
  • Ihre Stille wird falsch interpretiert

Widerspiegeln

Menschen verhalten sich oft nicht authentisch. Sie verstecken, wer sie sind, weil sie Teile ihrer Persönlichkeit nicht mögen. Ein Empath hat die Fähigkeit, ihnen dies widerzuspiegeln.

Es gibt manche, die Aspekte ihrer Persönlichkeit verstecken, um andere zu manipulieren. Aber der Großteil derer, die sich nicht authentisch verhalten, tut dies um dazuzugehören.

Die Angst davor, für das, was sie selbst nicht an sich mögen abgeurteilt oder nicht gemocht zu werden, bringt manche Menschen dazu, eine Maske der Inauthentizität zu tragen. Selbst diejenigen mit einer empfindsamen Natur setzen eine Maske auf, wenn sie sich in die Welt hinaus begeben.

Es gibt aber manche, die ihre Maske niemals abnehmen und mit einer falschen Identität durch ihr ganzes Leben gehen.

Wenn man einem Empathen gegenübersteht, gibt es kein Verstecken dieser verborgenen Züge mehr; die Maske fällt. Die Züge, die sie so sehr versteckt oder verleugnet haben, werden ihnen nun unter die Nase gehalten. Das verursacht oft Feindseligkeit, die sich gegen den Empathen richtet.

Da der Umgang mit einem Empathen alles Verborgene an die Oberfläche bringen kann, kann sich in anderen eine starke Abneigung entwickeln. Was die, die diesen ‘Abscheu’ empfinden, allerdings nicht erkennen ist, dass diese intensive Abneigung gegen den Empathen einfach eine Reflektion ihrer Schattenseite ist. Alles Verborgene wird mit dem ‘Spiegel des Empathen’ sichtbar.

Der Spiegeleffekt eines Empathen

Da ein Empath die Gefühle, versteckten Verhaltensweisen und wahren Persönlichkeitszüge anderer Menschen wahrnimmt, kann er sie aufnehmen und so an ihren rechtmäßigen Besitzer zurückspiegeln. Sie können die Wahrheiten anderer Menschen tragen wie die Maske, hinter der diese sich verstecken, selbst wenn sie sich nicht dessen bewusst sind, dass sie es tun.

Alles Verborgene, wie Unsicherheit, unterdrückte Schamgefühle, Schuld oder Wut, wächst umso mehr, je länger es begraben liegt. Wenn jemand Züge hat, die er an sich selbst nicht mag, wird er in der Gegenwart eines Empathen immer wieder daran erinnert. Das ist einer der Gründe, warum sich sofortige Abneigung gegen einen Empathen einstellen kann.

Wenn du diese Erfahrung gemacht hast, könnte es gut sein, dass du ihnen die Wahrheit widerspiegelst, die sie verleugnen. Oder es könnte einen anderen Grund geben…

Deine Schwingung ist zu schnell…

So wie ein Empath sich von Menschen fernhalten muss, die Negativität ausspucken, gibt es auch solche, die nicht bei jemandem sein können, der in einer sauberen Energie schwingt.

Wenn du an dir selbst arbeitest und jegliche positiven Veränderungen an deinem Verstand, Körper oder Geist vornimmst, wirst du sauberer und reiner. Dies kann in denen Ablehnung hervorrufen, die sich mit niederstufigen Schwingungen umgeben müssen.

Wenn du emotional unten bist, hast du vielleicht auch bemerkt, dass manche Freunde dich so bevorzugen. Aber wenn du Änderungen vornimmst und dich auf eine Ebene höherer Schwingungen begibst, mögen die gleichen Freunde das nicht. Sie versuchen vielleicht, dich wieder herunter zu ziehen und dein inneres Licht und Glück auszulöschen.

Auf höherer Ebene zu schwingen kann sogar die abstoßen, die du liebst. Menschen nehmen Veränderungen wahr, ob sie visuell bemerkbar sind oder nicht. Und sie fühlen es, wenn ein anderer sich verändert hat oder seine Frequenz gesteigert hat.

“Als Empathie bezeichnet man die Fähigkeit eines Menschen, einen anderen Menschen von außen (ohne persönliche Grenzen zu überschreiten) möglichst ganzheitlich zu erfassen: dessen Gefühle zu verstehen, ohne diese jedoch notwendigerweise teilen zu müssen und sich damit über dessen Verstehen und Handeln klar zu werden.”