15 Verhaltensweisen, die einen Meister der Manipulation in einer Beziehung enttarnen

Manipulatives Verhalten zu erkennen kann dir helfen, Probleme frühzeitig zu identifizieren.

Wenn du einen neuen Partner hast, solltest du sicherstellen, dass er kein Meister der Manipulation ist.

Lies auch:
So findest Du Frieden, nach einer toxischen Beziehung
13 Anzeichen, dass du in einer toxischen Beziehung steckst die Dein Leben ruiniert
Die echte Wahrheit über toxische Beziehungen

Manipulative Menschen verstecken ihre negativen Seiten gut, aber viele ihrer Verhaltensweisen sind aufschlussreich.

Wenn jemand sich auf eine bestimmte Art verhält, um von jemandem anderen das zu bekommen, was er will, ist das ein Akt der Manipulation. Manipulatoren wollen die Kontrolle und sie wollen, dass ihnen jeder zustimmt und das tut, was ihnen Nutzen bringt.

Wenn du die Bedürfnisse eines manipulativen Menschen nicht bedienst, reagiert er negativ oder distanziert sich.

Achte auf Zeichen von Täuschung und zwielichtigen Methoden, um das zu bekommen, was sie wollen. Wenn du das Gefühl hast, dass dein neuer Partner deine Verletzlichkeiten oder Schwächen ausnutzt, sei wachsam.

Er könnte versuchen, dich zu kontrollieren und für seinen eigenen Vorteil zu benutzen.

Verhaltensweisen, die offenbaren, dass dein neuer Partner ein Meister der Manipulation ist

Wie bereits erwähnt, kann es schwer sein, einen Meister der Manipulation zu erkennen. Die Verhaltensweisen zu kennen, die diesen Charakterzug offenbaren, kann dir helfen, die Kontrolle über die Situation zu übernehmen und dich zu schützen.

Lies auch:
Die wirklichen Gründe, warum dein toxischer Ex-Partner immer wieder zu dir zurückkommt (laut Forschung)
So liebst du jemanden, der in einer toxischen Beziehung war
6 Toxische Verhaltensmuster in Beziehungen, die die meisten Menschen als normal betrachten

1. Sie spielen Psychospielchen.

Meister der Manipulation sind gut in subtilen Gedankenspielen. Dir ist vielleicht sogar eine ganze Weile lang gar nicht klar, was passiert. Sie verdrehen Gespräche und Situationen und richten es so ein, dass alles zu ihren Gunsten ist.

Mit manipulativen Menschen fühlst du dich oft verrückt, weil sie dich deine Wahrnehmung der Realität in Frage stellen lassen. Sie tun dies durch das Verdrehen der Wahrheit und Auslassen bestimmter Informationen.

2. Sie sind kontrollierend.

Wenn jemand jede Situation oder jede Konversation kontrolliert, ist das ein Zeichen für etwas Schlimmeres. Kontrollierend zu sein zeigt an, dass jemand ein Meister der Manipulation ist.

Ihr Wunsch nach Kontrolle entstammt dem Wunsch, sich anderen gegenüber mächtig und überlegen fühlen zu wollen.

Dieser Typ Mensch will, dass der Fokus immer auf ihm liegt und sucht ständig nach Bestätigung. Sie tun so, als wüssten sie, was für dich das Beste ist, selbst wenn du es nicht so siehst. Dann, wenn du ihnen widersprichst, reagieren sie oft negativ und sorgen so dafür, dass du nie gewinnen kannst.

Lies auch:
Fast-Beziehungen
Die Wahrheit darüber, warum es so schwer ist, toxische Beziehungen loszulassen
Die „stillen“ Risiken einer toxischen Beziehung

3. Sie sind unzuverlässig.

Manipulative Menschen sagen oft zu, etwas zu tun oder irgendwo hinzugehen und machen dann einen Rückzieher. Manchmal machen sie noch nicht einmal einen Rückzieher, sondern tauchen gar nicht erst auf und lassen dich im Stich. Teilweise leugnen sie komplett ab, zugesagt zu haben oder behaupten, es vergessen zu haben.

4. Sie stehen nicht zu ihren Fehlern.

Jeder macht Fehler, aber manipulative Menschen stehen nicht dazu. Sie übernehmen keine Verantwortung für ihre Taten oder Worte. Zudem versuchen sie oft, es so scheinen zu lassen, als ob der Fehler nicht ihre Schuld gewesen wäre, damit andere sie bedauern.

5. Sie denken nicht an die Interessen der anderen.

Manipulatoren wollen nur, was sie für das Beste für sich selbst halten. Sie kümmern sich nicht um die Bedürfnisse oder Wünsche von irgendjemandem sonst. Zudem versuchen sie alle davon zu überzeugen, dass ihre Methode oder ihr Plan besser ist.

Lies auch:
6 toxische Überzeugungen über die Liebe, die wir aufhören müssen, zu romantisieren
Toxische Beziehung
Wenn es sich unmöglich anfühlt, aus deiner toxischen Beziehung herauszukommen, lies das hier

Sie tun, was sie können, um andere davon zu überzeugen, ihnen zu dienen und ihnen beim Erreichen ihrer egoistischen Ziele zu helfen. Deine Ziele scheinen ihnen nicht wichtig zu sein und sie unterstützen dich nicht.

Vielleicht geben sie dir sogar das Gefühl, dass du Opfer bringen musst, um ihr Leben besser machen zu können.

Um dich dazu zu bringen, das zu tun, was ihnen am besten liegt, manipulieren sie deine Gedanken. Dass könnte so aussehen, dass sie immer wieder deine Fehler oder Unzulänglichkeiten hervorheben. Nach einer Weile könnte das dich dazu bringen, bei allem um Rat zu fragen, weil du dir selbst nicht vertraust.

6. Sie können nicht kommunizieren, ohne sich aufzuregen oder sauer zu werden

Wenn du einen manipulativen Menschen korrigierst oder ihm sagst, dass sein Verhalten dich stört, könnte er möglicherweise nicht gut reagieren. Er wird vielleicht wütend oder defensiv und es scheint unmöglich, deinen Standpunkt klarzumachen.

Lies auch:
GASLIGHTING – Die schrecklichen Gründe, warum Frauen in toxischen Beziehungen bleiben
Wenn sich eine optimistische Frau in eine toxische Person verliebt
32 unstreitbare Anzeichen, dass er dich NICHT liebt

Manipulative Menschen reagieren passiv-aggressiv und versuchen, dich einzuschüchtern oder setzen Drohungen ein, damit du dich unwohl fühlst.

Wenn du versuchst, mit deinem Partner über sein Verhalten zu reden, was dich verletzt hat, wird er versuchen, deine Gefühle zu entwerten. Vielleicht sagt er, dass du überreagierst oder zu sensibel bist. Es ist auch normal für manipulative Menschen, dir Schuldgefühle zumachen, weil du dich aufgeregt hast oder kommunizieren willst.

7. Sie schikanieren dich emotional

Ein Meister der Manipulation schikaniert dich emotional. Dies kann sich darin zeigen, dass er dich beleidigt, Gerüchte verbreitet, dich nicht deine Meinung sagen lässt oder dich entfremdet.

Eine andere Möglichkeit der emotionalen Schikane durch deinen Partner wäre, dass er dir sagt, dass du falsch liegst, wenn du ihm nicht zustimmst.

8. Sie machen Ausreden

Wenn dein Partner immer sagt, dass er keine andere Wahl als sein negatives Verhalten hatte, deutet das möglicherweise darauf hin, dass er manipulativ ist.

Lies auch:
Wie du anhand der Texte deines Partners bestimmst, ob du in einer toxischen Beziehung bist – und 7 Zeichen toxischer Texte
7 Dinge, die eine toxische Beziehung dir über die Liebe beibringen wird
Wenn dein Partner bei Streits diese 9 Dinge tut, bist du in einer toxischen Beziehung

Er wird dich zu überzeugen versuchen, dass seine Entscheidung richtig war, auch wenn es Beweise gibt, die das Gegenteil zeigen. Manipulative Menschen haben Ausreden für alles und geben nie einen Fehler zu oder entschuldigen sich.

9. Sie geben anderen die Schuld

Genauso wie sie Ausreden machen, geben manipulative Menschen auch anderen Menschen die Schuld. Vielleicht geben sie dir die Schuld für ihr Handeln oder sogar für die Dinge, die sie nicht getan haben.

Weil sie nicht zugeben wollen, wenn sie falsch liegen, müssen sie jemand anderen als Sündenbock finden.

Wenn du versuchst zu erklären, dass es nicht deine Schuld war, versuchen sie dich dazu zu bringen, dass du dich egoistisch oder ignorant fühlst. Wenn dein Partner dies eine Weile lang macht, wirst du feststellen, dass du dich dafür schlecht fühlst, ihn in Frage zu stellen.

Zudem könntest du feststellen, dass du anfängst, dir selbst die Schuld zu geben oder dich zu fragen, ob das Problem bei dir liegt.

Lies auch:
Durch Trauma-Bonding kann es unmöglich erscheinen, toxische Beziehungen loszulassen
Die wahren Gründe, warum dein toxischer Ex immer wieder zurückgekrochen kommt
Wenn jemand, den du liebst, toxisch wird

10. Sie wechseln das Thema, wenn es ihnen unangenehm wird oder sie nicht die Kontrolle haben.

Wenn ein Manipulator weiß, dass er über etwas im Unrecht war, wird er nicht darüber reden wollen. Jedes Mal, wenn etwas im Zusammenhang mit diesem Thema angesprochen wird, lenken sie das Gespräch auf etwas anderes. Dadurch können sie vermeiden, die Wahrheit sagen zu müssen oder sich eine Lüge ausdenken zu müssen.

Oder du könntest feststellen, dass sie das Gespräch wechseln, wenn es nicht um sie geht. Manipulatoren wollen im Fokus stehen und werden das Thema wechseln. Du erkennst möglicherweise, dass dein Partner nur Gespräche über sich oder über Dinge zulässt, die für ihn von Nutzen sind.

11. Sie strecken die Wahrheit zu ihrem Vorteil

Meister der Manipulation verstecken wichtige Informationen, damit sie im Vorteil sein können. Sie tun dies auch, um einen Fehler oder eine Lüge verdeckt zu halten. Manchmal weichen sie Fragen ganz aus, um nicht ehrlich zu sein.

Lies auch:
8 scheinbar unschuldige Zeichen, dass du einen toxischen Partner hast
Ich habe nicht verstanden, warum ich ständig bei toxischen Typen landete, bis ich diese wichtigen Dinge erkannt habe
22 Zeichen, dass dein Partner zu viel Kontrolle über dein Leben hat

12. Sie machen dir Schuldgefühle

Wenn du mit einem Manipulator in einer Beziehung bist, merkst du vielleicht, dass er dir für alles Schuldgefühle macht.

Er erwartet von dir, dass du dein eigenes Wohlergehen opferst, damit er tun kann, was er will, und macht dir ein schlechtes Gewissen, wenn du das nicht tust. Selbst wenn du alles versucht und getan hast, was du konntest, macht er das möglicherweise immer noch mit dir.

13. Sie sind beleidigend und angreifend

Ein klares Zeichen für einen Meister der Manipulation ist, dass er die Menschen um sich herum beleidigt und sich anstößig verhält. Vielleicht lässt er es wie einen Scherz klingen, aber er geht dabei zu weit.

Manipulative Menschen tun dies, um andere Menschen zu untergraben und überlegen zu erscheinen.

14. Sie bagatellisieren ihr Verhalten.

Wenn dein neuer Partner sein Verhalten immer verharmlost, ist das ein Zeichen der Manipulation. Er wird versuchen, es so aussehen zu lassen, als ob seine Worte oder sein Handeln keine große Sache sind.

Lies auch:
Was ist Love Bombing und 5 Zeichen, um die Manipulation früh zu erkennen
Vorsicht! 15 Arten von giftigen Menschen, die Beziehungen ruinieren
3 Warnzeichen, dass er nicht verliebt in Dich ist (& es Zeit ist, ihn loszulassen)

Selbst wenn er weiß, dass du verärgert oder verletzt bist, wird er sein Verhalten weiterhin herunterspielen. Du kannst keine Entschuldigung oder besseres Verhalten erwarten, wenn er das Problem nicht einmal eingestehen kann.

15. Sie strafen dich mit Schweigen.

Die schweigende Bestrafung ist eine weitere Weise, auf die dein neuer Partner zeigen könnte, dass er ein Meister der Manipulation ist.

Es ist passiv-aggressives Verhalten und eine Form der emotionalen Misshandlung. Manipulatoren ignorieren oft Menschen, um ihren Unmut auszudrücken und zu versuchen, dich dazu zu bringen, dass du dich unwürdig fühlst.

Wenn dein Partner dich mit Schweigen bestraft, wenn er unglücklich ist, versucht er dich dazu zu bewegen, nachzugeben. Er will, dass du ihm zustimmst oder das tust, was für ihn Nutzen bringt. Vielleicht bemerkst du, dass er dich ignoriert, weil er offen mit anderen spricht, aber nicht mit dir.

Abschließende Gedanken

Auch wenn Manipulation schwierig zu erkennen sein kann, kannst du sie identifizieren, wenn du weißt, wonach du schauen musst.

Lies auch:
5 Wege, toxische Beziehungen zu vermeiden und bedeutsame zu finden
5 Arten, auf die du dich in einer toxischen Beziehung fühlst
Wenn dein Partner diese 10 Dinge tut, wirst du manipuliert

Wenn du einen neuen Partner hast, ist es grundlegend wichtig, seine wahre Natur aufzudecken. Seine Eigenschaften zu erfahren und dass er manipulativ ist wird dich davon abhalten, dich zu sehr einzulassen, wenn die Dinge schlecht laufen.

Du verdienst es nicht, benutzt und emotional misshandelt zu werden, also musst du einen Weg aus der Situation heraus finden. Wenn dein neuer Partner die oben besprochenen Verhaltensweisen zeigt, könnte er ein Meister der Manipulation sein.

Lass dich nicht von ihm zurückhalten und erlaube ihm nicht, dich zu seinem persönlichen Vorteil zu benutzen.

Schütze dich selbst und dein Wohlbefinden, indem du tust, was am besten für dich ist, was auch das Beenden manipulativer Beziehungen umfasst. Du solltest dich nicht mit jemandem zufriedengeben, der dich nicht gut behandelt, also suche dir einen Partner, der dich nicht manipuliert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.