15 Zeichen, dass du in einer auslaugenden, toxischen Beziehung feststeckst

Wie findest du die Warnsignale in einer toxischen Beziehung?

Warnsignale können alles von Eifersucht bis zu Kritik, Gaslighting, Respektlosigkeit, Bedrohung, emotionaler Misshandlung und Mangel an Empathie umfassen.

Lies auch:
So findest Du Frieden, nach einer toxischen Beziehung
13 Anzeichen, dass du in einer toxischen Beziehung steckst die Dein Leben ruiniert
Die echte Wahrheit über toxische Beziehungen

Aber das sind nicht die einzigen Zeichen, nach denen du Ausschau halten solltest.

Was sind die Warnzeichen einer toxischen Beziehung?

Hier sind mehr häufige Warnzeichen einer toxischen Beziehung:

1. Dein Partner scheint ständig feindselig zu sein.

Ist dein Partner oft wütend?

Wenn du das Gefühl hast, dass du mit vielen Spannungen lebst, dich gestresst fühlst und dich nicht so ausdrücken kannst, wie du willst, ist deine Beziehung nicht gesund für dich.

Wir alle müssen uns sicher und geborgen fühlen, um unser authentisches Selbst ausdrücken zu können.

2. Dein Partner macht dich ständig klein.

Kritisiert oder erniedrigt dein Partner dich? Bist du die meiste Zeit angespannt, weil du das Gefühl hast, dass du es deinem Partner nicht recht machen kannst oder nichts richtig machst?

Macht er sich über dich lustig oder kritisiert er dich in der Öffentlichkeit oder vor Familie und Freunden? Gibt er sich dir gegenüber überlegen oder verhöhnt er dich?

Lies auch:
Die wirklichen Gründe, warum dein toxischer Ex-Partner immer wieder zu dir zurückkommt (laut Forschung)
So liebst du jemanden, der in einer toxischen Beziehung war
6 Toxische Verhaltensmuster in Beziehungen, die die meisten Menschen als normal betrachten

All das sind Warnzeichen für eine ungesunde, dysfunktionale Beziehung.

3. Dein Partner geht dir absichtlich aus dem Weg.

Wirkt es so, als ob er keine Zeit mir dir verbringen will?

Vielleicht sendet er dir gemischte Signale, die dich verwirren, wie “Natürlich liebe ich dich” zu sagen, während er sich nicht auf liebevolle Weise verhält. Oder dein Partner verweigert dir körperliche Zuneigung und du fühlst dich zurückgewiesen, worauf er damit reagiert, dass er sich darüber beschwert, dass du einfach zu bedürftig bist.

4. Dein Partner weigert sich, sich eventuell zu verändern und will nicht über Probleme in der Beziehung sprechen.

Gibt sich dein Partner offen für deinen Einfluss? Ist er in der Lage zur Selbstreflexion? Wenn du deine Gefühle ausdrückst und um das bittest, was du willst, hört er zu und bemüht sich dann, deine Bedürfnisse zu erfüllen?

Lies auch:
Fast-Beziehungen
Die Wahrheit darüber, warum es so schwer ist, toxische Beziehungen loszulassen
Die „stillen“ Risiken einer toxischen Beziehung

Wenn er sich weigert, deine Gefühle und Bedürfnisse als wichtig anzuerkennen und sich weigert, zu einer Beratung zu gehen, könntest du in einer toxischen Beziehung feststecken.

5. Dein Partner streitet gemein.

Beschimpfungen sind ein deutliches Zeichen der Toxizität einer Beziehung. Jemanden mit Worten zu verletzen zu versuchen, ist kein Weg, um Konflikte zu lösen oder verletzte Gefühle zu kommunizieren.

Probleme eskalieren normalerweise schnell, wenn Beschimpfungen verwendet werden und es wird dadurch besonders schwierig, Intimität und Verbindung in der Beziehung zu schaffen.

6. Du hast nicht das Gefühl, du selbst sein zu können.

Änderst du deine Vorlieben, Abneigungen oder Meinungen, wenn du mit deinem Partner zusammen bist? Dich zu fühlen, als ob du nicht du selbst sein kannst und dich aus Angst vor Vergeltung anzupassen, kann ein Zeichen einer toxischen Beziehung sein.

Es ist wichtig, dich in deiner Beziehung ehrlich ausdrücken zu können, damit authentische Liebe wachsen kann sowie auch persönliches Wachstum.

Lies auch:
6 toxische Überzeugungen über die Liebe, die wir aufhören müssen, zu romantisieren
Toxische Beziehung
Wenn es sich unmöglich anfühlt, aus deiner toxischen Beziehung herauszukommen, lies das hier

7. Dein Partner verhält sich wie ein sich übermäßig einmischender Elternteil.

Ich meine damit nicht die Art von Eltern, die dich zu deinem Geigenkonzert fahren; ich rede von der Art, die deinen Beruf für dich entscheiden, auf welche Schule du gehst und mit wem du befreundet sein darfst.

Wenn dein Partner sich wie ein sich übermäßig einmischender Elternteil verhält, entscheidet er, welche Freunde du haben darfst und welche Kleidung du trägst. Aus vergangenen Erfahrungen weißt du, dass deine Gedanken und Meinungen keine Rolle spielen, und wenn du doch versuchst, sie zu äußern, wirst du es später bereuen.

8. Dein Partner ist König/Königin darin, dir Schuldgefühle zu machen.

Er hat ein gewisses Händchen dafür, dir Schuldgefühle zu machen und dir das Gefühl zu geben, ihm etwas schuldig zu sein. Du fühlst dich, als ob du allem nachgeben musst, was er will, besonders wenn er dich an die nette Geste erinnert, die er letztens für dich gemacht hat.

Lies auch:
GASLIGHTING – Die schrecklichen Gründe, warum Frauen in toxischen Beziehungen bleiben
Wenn sich eine optimistische Frau in eine toxische Person verliebt
32 unstreitbare Anzeichen, dass er dich NICHT liebt

Wenn jede freundliche Geste mit Bedingungen verknüpft ist, könnte es an der Zeit sein, sich zu verabschieden.

9. Du hast das Gefühl, die Beziehung vor Freunden und Familie verstecken zu müssen.

Deine Familie und deine Freunde mögen die Art nicht, wie dein Partner dich behandelt und du hast Angst, dass was sie zu sagen haben die Wahrheit sein könnte.

Statt dich diesem schmerzhaften Realitätscheck zu stellen, vermeidest du es eher, über deinen Partner zu sprechen, ihn mitzubringen oder ihn auf irgendeine Art mit deinen Freunden und deiner Familie in Kontakt zu bringen.

10. Dein Partner benutzt Gaslighting.

Immer, wenn du ein Problem mit deinem Partner hast, dreht er es so, dass er irgendwie das Opfer ist und suggeriert dir ständig, dass alles deine Schuld ist, um sein eigenes Handeln zu decken.

Toxische Menschen geben anderen die Schuld für ihre Fehler und finden Wege, ihr Handeln zu vertuschen, sodass es nie ihre Schuld ist. Sie finden eine Methode, um das Problem so zu verdrehen, dass es deine Schuld ist.

Lies auch:
Wie du anhand der Texte deines Partners bestimmst, ob du in einer toxischen Beziehung bist – und 7 Zeichen toxischer Texte
7 Dinge, die eine toxische Beziehung dir über die Liebe beibringen wird
Wenn dein Partner bei Streits diese 9 Dinge tut, bist du in einer toxischen Beziehung

Toxische Partner gehen absichtlich auf Scham beruhenden Urteilen aus dem Weg, indem sie die Wahrheit verzerren.

Sie gehen der Verantwortung aus dem Weg, um ihre Fehler zu überdecken. Sie tun dies, indem sie anderen die Schuld geben und sie für ihre Unzulänglichkeiten verantwortlich machen.

Es ist ein großes Warnsignal, das du sofort erkennen kannst, wenn sie sagen, dass ihr Ex derjenige war, der verrückt ist oder dass sie fremdgegangen sind, weil ihr Partner ihnen nie Sex gegeben hat, wenn sie wollten.

Dir wird gesagt, dass du über Dinge hinwegkommen und sie nicht mehr ansprechen sollst. Es ist immer die Schuld des anderen und sie selbst sind perfekt.

11. Dein Partner hat keine Empathie.

Ein großes Warnsignal ist, wenn du bemerkst, dass dein Partner keinerlei Empathie besitzt oder nie bereut, wie er mit anderen Menschen umgeht. Er denkt, dass er das Recht hat, sich ohne Rücksicht auf andere immer seinen eigenen Bedürfnissen entsprechend zu verhalten.

Lies auch:
Durch Trauma-Bonding kann es unmöglich erscheinen, toxische Beziehungen loszulassen
Die wahren Gründe, warum dein toxischer Ex immer wieder zurückgekrochen kommt
Wenn jemand, den du liebst, toxisch wird

Menschen dieser Art versuchen, Fremdgehen oder Affären zu rechtfertigen, weil sie sich selbst als gut und empathisch darstellen, nur um Menschen dafür zu benutzen, was sie brauchen.

12. Dein Partner sieht jeden durch die Brille seines eigenen Verhaltens.

Bedenke, dass ein toxischer Mensch vielleicht Eltern oder Menschen in seiner Vergangenheit hatte, die neidisch waren und ihn kritisiert oder gedemütigt haben. Darum verbirgt er sein wahres Ich.

Vielleicht hat sich dein Partner wie ein Versager gefühlt, wenn er ihre Erwartungen oder Bedürfnisse nicht erfüllt hat.

Er wird die Verantwortung nicht übernehmen oder die Rolle sehen, die er bei Beziehungsproblemen spielt. Er fühlt sich verletzt, wenn Probleme angesprochen werden und lenkt das Problem auf den Partner um, weil dieser ihn angegriffen oder kritisiert hat. Der Partner fühlt sich dadurch niedergemacht und gibt auf, weil er sich im Unrecht fühlt.

Toxische Menschen projizieren immer ihre Gefühle der Unzulänglichkeit auf andere, indem sie Fehler oder Dinge am anderen finden, an denen er Schuld ist, um sich selbst besser zu fühlen. Diese Menschen sind wahnhaft und sehen alle anderen durch ihre eigenen Projektionen, die ständig die Weise verzerren, wie sie andere sehen und mit ihnen umgehen.

Lies auch:
8 scheinbar unschuldige Zeichen, dass du einen toxischen Partner hast
Ich habe nicht verstanden, warum ich ständig bei toxischen Typen landete, bis ich diese wichtigen Dinge erkannt habe
22 Zeichen, dass dein Partner zu viel Kontrolle über dein Leben hat

Du kannst dieser Art von Menschen nicht trauen.

13. Du hast Angst oder fühlst dich in Gefahr.

Wenn dies der Fall ist, musst du Maßnahmen ergreifen, damit du ohne körperlichen Schaden aus der Beziehung herauskommen kannst. Wenn er aggressives und misshandelndes Verhalten gezeigt hat, ist das ein bedeutendes Warnsignal.

Dies ist etwas, was dich wahrscheinlich noch lange begleiten wird, nachdem er aus deinem Leben verschwunden ist, da ein emotional misshandelnder Partner – bewusst oder unbewusst – eine Schreckensherrschaft über dein Leben errichtet.

Du sollst dich davor fürchten, dass schlimme Dinge aus heiterem Himmel passieren – der Fachausdruck heißt, dass du “wie auf Eierschalen gehst”.

Er behält absolute Macht über dich, indem er dich in Angst und Schrecken versetzt, und weil das seine Agenda ist.

14. Du belügst dich selbst.

Wenn du dich selbst anlügst und nicht auf jegliche Freunde oder Bekannte hörst, die dir zu helfen versuchen, aus der Beziehung herauszukommen oder diesen aus dem Weg gehst, dann ist das ein riesiges Warnsignal.

Lies auch:
Was ist Love Bombing und 5 Zeichen, um die Manipulation früh zu erkennen
Vorsicht! 15 Arten von giftigen Menschen, die Beziehungen ruinieren
3 Warnzeichen, dass er nicht verliebt in Dich ist (& es Zeit ist, ihn loszulassen)

Möglicherweise tust du das und bemerkst es nicht einmal, weil es zu einem dauerhaften Muster für dich in dieser Beziehung geworden ist.

Es macht keinen Sinn, dir das anzutun.

Wenn er nur annähernd wundervoll wäre, würdest du dich nicht so fühlen, wie du es gerade tust und wundervolle Menschen verletzen und demütigen ihre Partner nicht gnadenlos. Du erzählst dir (und vielleicht auch dem Rest der Welt), wie gut er ist, und dein Herz wird schwer.

Mit jemandem zusammen zu sein, der ehrlich wundervoll ist, hebt dein Herz.

15. Du gibst dich selbst auf.

Die ist keine normale Reaktion auf deine Probleme im Leben, aber im Falle der konstanten Gehirnwäsche und des emotionalen Traumas, dem dein Partner dich aussetzt, ist es ist eine normale Reaktion.

Dich selbst aufzugeben ist nur ein Weg für deinen Geist, dir zu sagen: “Ich kann nicht mehr”

Lies auch:
5 Wege, toxische Beziehungen zu vermeiden und bedeutsame zu finden
5 Arten, auf die du dich in einer toxischen Beziehung fühlst
Wenn dein Partner diese 10 Dinge tut, wirst du manipuliert

Es ist ein Zeichen, dass du gehen must, nicht aufgeben. Weil du dich wegen ihm schlecht fühlst, kannst du damit rechnen, dass du dich sehr viel besser fühlst, wenn du ihn hinter dir gelassen hast.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.