Wenn du sie wirklich liebst, gibt es absolut keine gültige Ausrede, sie wie Mist zu behandeln

Die Gesellschaft von heute lässt es so scheinen, als ob es echt schwierig ist, jemanden zu lieben.

Du weißt schon, in dieser modernen Ära dieser sogenannten Abschleppkultur, in der es leichter ist, mit tausend Menschen zu schlafen, als wahren Wert in unseren Beziehungen und uns selbst zu finden.

Lies auch:
Eine Liebe die für einander bestimmt ist, aber nicht zueinander finden kann
Wenn man jemanden liebt, den man nicht lieben darf
Liebe ich ihn noch? 14 Zeichen, dass du immer noch in deinen Ex verliebt bist

Und nein, das soll nicht heißen, dass mit vielen Leuten ins Bett zu gehen schlecht ist.

Ganz ehrlich ist es mir völlig egal. Jeder hat die Freiheit zu machen, was er will, solange sich dies innerhalb einiger grundlegender, menschlicher moralischer Richtlinien bewegt und niemand dabei verletzt wird.

Wo war ich? Ach ja, die Liebe.

Das Konzept der Liebe scheint zu sein, dass sie sehr schwer zu bekommen ist, fast nicht existent, wenn man so will. Allerdings glaube ich ganz und gar nicht daran. Um es ganz offen zu sagen, glaube ich das Gegenteil.

Liebe ist und sollte natürlich einfach sein, wenn sie passiert.

Du verliebst dich nicht einfach auf deinen Befehl auf magische Weise in jemanden, aber wenn es passiert, sollte es rein sein und es sollte definitiv lohnenswert sein.

Denn was wäre sonst der Sinn?

Ich persönlich glaube nicht, dass die Liebe schwieriger sein muss als sie sollte und dass du für jede einzelne Sache kämpfen und weinen musst, bis du sie bekommst, oder ob überhaupt.

Lies auch:
Liebe gestehen
Liebe oder Gewohnheit? 6 Unterschiede zwischen Liebe und Gewohnheit
20 Dinge über die Liebe, die die meisten Menschen zu spät im Leben lernen

Manche könnten argumentieren, dass darin die Schönheit liegt, andere sagen vielleicht, dass dies das ist, was sie lohnenswert macht, aber ich stimme da ganz und gar nicht zu.

Es könnte durchaus ein Teil des Lebens sein und auch Teil davon, wie die Dinge sind, zumindest in manchen Fällen. Jeder wie er mag. Ich bin nicht daran interessiert, irgendjemandes Meinung über Liebe, wahre Liebe oder sogar menschliche Interaktionen im Allgemeinen zu ändern.

Es ist eine ziemlich philosophische Thematik, wenn wir ein wenig tiefer einsteigen, also ist dies meine winzige, kleine Erklärung an dich, dass ich nicht glaube, dass meine Meinung einer anderen Meinung überlegen ist, die von der meinen abweicht.

Was ist also mit der Liebe?

Tja, hier kommt, was meiner Meinung nach nicht der Fall sein sollte, wenn du eine Frau liebst.

Das Wichtigste zuerst: Wenn du eine Frau liebst, sollte sie sich nicht so fühlen, als ob sie dir hinterherlaufen muss, weil sie dazu gebracht wurde zu denken, dass sie nicht gut genug sei.

Lies auch:
7 geheime Gesetze der Liebe und Anziehung, die extrem mächtig sind
9 Dinge, die du im Hinterkopf behalten solltest, um die Liebe zu bekommen, die du verdienst
20 Fakten über die Liebe, die dein Herz zum Lächeln bringen

Manchmal ist es so, als ob sie sich erst beweisen muss, bevor sie bedingungslos geliebt werden darf. Aber das sollte, sowohl für Frauen als auch für Männer, möchte ich hinzufügen, nicht der Fall sein. Auch wenn es anfangs Spaß machen könnte, sich zu zieren, sollte es nicht so lange anhalten, wie es gelegentlich passiert, zumindest aus meiner Sicht.

Zweitens ist das Spielen von kleinen Psychospielchen ganz ehrlich das Gegenteil davon, verliebt zu sein. Wenn du die Zeit hast, dich mit solchen Aktivitäten zu beschäftigen, kannst du genauso gut sofort damit aufhören.

Meiner Ansicht nach ist es keine große Wissenschaft, die Liebe zu zeigen, die du für den andere Menschen zu empfinden behauptest, und darum gibt es keine Entschuldigung dafür, eine Frau furchtbar zu behandeln.

Wenn du das als eine Form der Unterhaltung ansiehst, schließe bitte ein Abonnement mit einem Mediendienstleister ab und verschwinde aus ihrem Leben.

Lies auch:
10 Arten, auf die der richtige Mensch dich lieben wird
10 Arten, auf die der richtige Mensch dich lieben wird
Die 5 Phasen der Liebe, die du in intimen Beziehungen erlebst

Entschuldige dich drittens nicht für das Handeln und Verhalten, das du zu wiederholen gedenkst. Es ist Zeitverschwendung und zeigt wirklich die Unfähigkeit, eine Frau richtig zu lieben.

Gemischte Signale und schlaflose Nächte? Nein, das verdient sie nicht im Geringsten. Was auch immer du also zu fühlen denkst: Es ist definitiv keine Liebe.

Jemanden mit Respekt zu behandeln, für ihn oder sie zu sorgen und seine oder ihre Bedürfnisse an erste Stelle zu setzen, ist das, worum es in der Liebe gehen sollte – zumindest meiner bescheidenen Meinung nach.

Ich denke also, die Menschen, die wirklich Liebe empfinden, sollten auch fähig sein, sie zu zeigen.

Und zu guter Letzt sollte es nicht schwierig sein, nicht dafür zu sorgen, dass eine Frau leidet. Es sollte im Gegenteil einfach sein, sie glücklich machen zu wollen und dies jeden Tag zu tun.

Ja, es gibt so etwas wie eine perfekte Beziehung nicht und jede hat ihre eigenen Höhen und Tiefen, allerding sollte immer das Bedürfnis da sein, jemanden zu deiner Priorität zu machen.

Lies auch:
Der Einfluss erster Liebe auf dein Leben und deine zukünftigen Beziehungen
Obsessive Liebe

Dich zu bemühen, dein Bestes zu geben, ist darum ein Teil dessen, was Liebe lohnenswert macht, besonders wenn wir über reine Liebe sprechen.

Du solltest also wirklich deine Absichten im Bezug auf eine Frau hinterfragen, wenn dir die oben aufgeführten Punkte nicht von alleine leichtfallen. Vielleicht empfindest du irgendeine Art der Anziehung oder Verbindung, aber das ist ganz ehrlich nicht genug.

Sie hat es nicht verdient, sich verletzt, zurückgewiesen, unsicher oder irgendetwas auch nur annähernd in dieser Richtung zu fühlen. Darum solltest du es besser wissen und sie in Ruhe lassen.

Jemand, der ihre Zeit, Energie und Mühe viel mehr verdient hat, sollte deinen Platz einnehmen.