Wie du offen für die Liebe wirst: 8 Wege, wie du zulässt, geliebt zu werden

Liebe ist eine schöne Sache. Aber sie kann beängstigend sein.

Wenn du dir schon einmal daran die Finger verbrannt oder andere Erfahrungen gemacht hast, die dein Herz für die Liebe verschlossen haben, kann es unmöglich erscheinen, dich der Möglichkeit jemals wieder zu öffnen.

Lies auch:
Eine Liebe die für einander bestimmt ist, aber nicht zueinander finden kann
Wenn man jemanden liebt, den man nicht lieben darf
Liebe ich ihn noch? 14 Zeichen, dass du immer noch in deinen Ex verliebt bist

Jemandem deine Liebe zu schenken ist eine Sache, aber zuzulassen, dass jemand anderes dich liebt, kann für manche Menschen zu viel sein.

Zu viele Menschen haben Schwierigkeiten, eine Liebe von Dauer zu finden, weil sie unfähig sind, aus der Deckung zu kommen und jemanden anderen hereinzulassen.

Schließlich machst du dich verletzlich, wenn du jemandem dein Herz schenkst.

Das zu akzeptieren kann eine große Sache sein, wenn du dich vor möglichen Verletzungen zu schützen versuchst.

Wie kannst du dich der Liebe öffnen?

Wie kannst du die Liebe eines anderen annehmen?

Wie kannst du akzeptieren, dass du dieser Liebe würdig bist?

Hier sind ein paar Tipps, wie du deine Einstellung änderst und dein Herz öffnest.

Es wird schwer sein, aber es wird es wert sein.

1. Arbeite an deiner Selbstliebe.

Sicher hast du das das schon tausend Mal gehört…

Du kannst nicht erwarten, dass dich jemand liebt, wenn du dich nicht selbst liebst.

Lies auch:
Liebe gestehen
Liebe oder Gewohnheit? 6 Unterschiede zwischen Liebe und Gewohnheit
20 Dinge über die Liebe, die die meisten Menschen zu spät im Leben lernen

Es ist vielleicht ein Klischee, aber Klischees sind normalerweise Klischees, weil sie stimmen.

Der erste Schritt, um sich der Liebe eines anderen zu öffnen, besteht darin, dir selbst die Liebe zu zeigen, die du verdienst.

Du musst dir selbst die Fehler der Vergangenheit verzeihen.

Du musst dich selbst so akzeptieren, wie du bist.

Du musst anfangen, dich selbst so gut zu behandeln, wie du deine Familie oder deine besten Freunde behandelst.

All die unfreundlichen Dinge, die du über dich denkst, wenn du in den Spiegel siehst oder einen Fehler machst – würdest du das auch zu deinem besten Freund sagen?

Dachte ich mir.

Du solltest sie auch nicht zu dir selbst sagen.

Wir sind unsere eigenen schlimmsten Kritiker, obwohl wir unsere eigenen größten Fans sein sollten.

Übe Selbstpflege. Tue mehr Dinge, die dich glücklich und gesund machen. Nähre deinen Körper und deine Seele.

Fange eine Liebesaffäre mit dir selbst an und du wirst bald zu der Überzeugung gelangen, dass du einer Liebesaffäre mit deinem Traumpartner würdig bist.

Lies auch:
7 geheime Gesetze der Liebe und Anziehung, die extrem mächtig sind
9 Dinge, die du im Hinterkopf behalten solltest, um die Liebe zu bekommen, die du verdienst
20 Fakten über die Liebe, die dein Herz zum Lächeln bringen

2. Schenke anderen mehr Liebe.

Romantische Liebe ist großartig. Das lässt sich nicht leugnen.

Sie kann zauberhaft sein und die meisten Menschen sehnen sich nach romantischen Partnerschaften.

Aber sie ist nicht das A und O im Leben.

Es gibt so viele andere wunderbare Formen der Liebe, die komplett verwandelnd sein können.

Wenn du mehr Liebe jeglicher Art in deinem Leben willst, fängst du am besten damit an, anderen Menschen mehr Liebe zu geben.

Du bekommst, was du gibst.

Tue etwas für andere, einfach aus der Güte deines Herzens heraus, ohne dass du etwas im Gegenzug erwartest.

Verbringe bewusst mehr Zeit mit den Menschen, die dir am wichtigsten sind und tue Dinge, von denen du weißt, dass sie sie glücklich machen, einfach weil du kannst.

Oder warum engagierst du dich nicht ehrenamtlich für einen guten Zweck und verbreitest so die Liebe?

Je mehr Liebe du der Welt und den Menschen um dich herum gibst, desto würdiger fühlst du dich, sie zu empfangen.

Lies auch:
10 Arten, auf die der richtige Mensch dich lieben wird
10 Arten, auf die der richtige Mensch dich lieben wird
Die 5 Phasen der Liebe, die du in intimen Beziehungen erlebst

3. Weigere dich, der Angst das Steuer zu übergeben.

Ich verstehe es ja – Liebe ist beängstigend.

Liebe heißt, aus der Deckung zu kommen und es ist immer riskant.

Der Mensch, in den du dich verliebst, könnte dich verlassen oder es könnte ihm etwas passieren.

Liebe ist mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann mit Verlust verbunden und wir können nie voraussagen, was in der Zukunft passieren wird.

Und das kann beängstigend sein. Sehr beängstigend.

Aber Angst ist kein guter Grund, um die Liebe ganz abzulehnen.

Das Wunder der Liebe überwiegt tausendfach die Risiken und den Herzschmerz, die damit einhergehen.

Angst ist in bestimmter Hinsicht eine gesunde Emotion, auf die man manchmal hören sollte, aber du kannst nicht zulassen, dass sie für dich die großen Entscheidungen im Leben trifft.

Erkenne deine Angst an und schiebe sie dann entschieden in den Hinterkopf und folge deinem Herzen.

Lies auch:
Der Einfluss erster Liebe auf dein Leben und deine zukünftigen Beziehungen
Wenn du sie wirklich liebst, gibt es absolut keine gültige Ausrede, sie wie Mist zu behandeln
Obsessive Liebe

Sei mutig.

4. Arbeite an deiner Verletzlichkeit.

Ein großer Teil dessen, die Liebe zu akzeptieren zu lernen, besteht darin, zu lernen, verletzlich zu sein.

Verletzlichkeit kann schwierig zu entwickeln sein, wenn du daran gewöhnt bist, deine Mauern hoch zu halten, sodass niemand durchkommen und dich verletzen kann.

Der erste Schritt ist, mit dir selbst verletzlich zu sein.

Gib deine Ängste zu und frage dich, warum es dir so schwerfällt, Menschen hereinzulassen.

Tagebuch zu schreiben kann eine gute Methode sein, deine Gefühle in den Griff zu bekommen.

Sobald du ehrlich zu dir selbst warst, hilft es sehr, dich deinen engen Freunden und deiner Familie zu öffnen, um an deiner Verletzlichkeit anderen gegenüber zu arbeiten.

Teile deine Geheimnisse und Ängste mit Menschen, denen du vertraust und von denen du weißt, dass sie deswegen nicht über dich urteilen werden.

Erkenne, dass die Welt nicht zu Ende geht, wenn du total ehrlich zu ihnen bist. Dies ist eine gute Übung dafür, sich in einer Beziehung zu öffnen.

5. Sei ehrlich.

Wenn du jemanden triffst und denkst, dass ihr beide Potenzial haben könntet, musst du ihm gegenüber ehrlich sein, was du fühlst.

Sage ihm, dass du dir nichts mehr wünscht, als dich öffnen zu können, um von jemandem wie ihm geliebt zu werden, aber dass es dir schwerfällt.

Sage ihm, dass du sein Verständnis und seine Unterstützung brauchen wirst, wenn es zwischen euch klappen soll.

Ermutige ihn, auch ehrlich zu sein, wie er selbst zu diesen Dingen steht.

6. Bedenke, dass es dem anderen genauso gehen könnte.

Wenn du jemanden triffst, ist er möglicherweise bereit für eine Beziehung und hat eine gute geistige Einstellung, um die Liebe von ganzem Herzen anzunehmen.

Andererseits sitzt er vielleicht im gleichen Boot wie du und will geliebt werden, weiß aber nicht, wie er es annehmen soll.

Vielleicht ist er früher verletzt worden und hat jetzt Schwierigkeiten, aus der Deckung zu kommen, genau wie du.

Zusammen könnt ihr beide herausfinden, wie ihr zulasst, geliebt zu werden.

7. Überstürze es nicht.

Wenn es für dich eine beängstigende Aussicht ist, dich von jemandem lieben zu lassen, gehe es Schritt für Schritt an.

Wenn eine Beziehung noch in den Kinderschuhen steckt, solltest du dir keine Sorgen darüber machen, was zu einem späteren Zeitpunkt passieren könnte.

Du solltest einfach diese zauberhafte, elektrisierende Anfangsphase der Beziehung genießen, in der ihr beide den anderen noch entdeckt.

Du solltest keine riesigen Mengen an Zeit und Energie in eine Beziehung stecken, wenn du denkst, dass es keine Chance auf eine Zukunft für euch beide gibt…

…aber du solltest auch nicht all deine Zeit damit verbringen, dir über Dinge Sorgen zu machen, die schiefgehen könnten.

Du kannst nie wissen, was später zwischen euch beiden passieren wird. Du kannst nur das Hier und Jetzt genießen.

8. Habe aber keine Angst, dich nach vorne zu bewegen.

Während du dir nicht zu viele Gedanken über die Zukunft machen solltest, musst du für die Möglichkeit offen sein, deine Beziehung mit diesem Menschen weiter voranzubringen.

Wenn du Angst davor hast, dich der Liebe zu öffnen, sage ihm, dass du kleine Schritte machen musst.

Mache mit ihm kleine, aber wichtige Schritte nach vorne und erinnere ihn daran, dass du seine Geduld wertschätzt.

Ihr beide bekommt dadurch die Chance, einander zu beweisen, dass ihr es ernst mit der Beziehung meint.

Ihr beide habt die Zusicherung, dass keiner von euch eines Tages seine Meinung ändert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.