Warum du dich nach narzisstischer Misshandlung niemals in eine neue Beziehung stürzen solltest

Das Rad der Misshandlung

Nicht alle misshandelnden Beziehungen beinhalten körperliche Misshandlung. Emotionale und psychische Misshandlung kann genauso schädlich sein, manchmal sogar noch schädlicher, als die körperliche, weil man sie nicht sieht und sie somit lange dauern kann.

Lies auch:

Einen Narzissten ignorieren, der versucht, dich zu bestrafen
10 geradezu hinterhältige Dinge, die Narzissten in Beziehungen tun

Eine Bekannte von mir (eine starke Frau, die mehrere misshandelnde Beziehungen, sogar mit Drogensüchtigen hinter sich hat) und ich haben uns über Facebook unterhalten. Anstatt zu versuchen, sie zu paraphrasieren, werde ich sie hier direkt zitieren – und danach meine eigene Meinungen sagen.

Die Facebook Nachricht meiner Bekannten:

“Mir wurde klar, dass er [ihr misshandelnder, maligner narzisstischer Ex-Freund, mit dem sie immer noch minimalen Kontakt hat, der aber immer noch versucht, sie mit Gaslighting zu beeinflussen und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, indem er sie auf Facebook stalkt] alles auf diesem Rad gemacht hat, außer der typischen Misshandlung.

Er hat angefangen, auf subtile Weise die Grenzen auszutesten… und gemerkt, dass ich dabei nicht mitspiele. Ich glaube aber, dass er wahrscheinlich immer noch denkt, dass ich wieder Kontakt mit ihm aufnehmen werde. Es ist schon erstaunlich.

Je länger du davon weg bist, desto stärker fühlst du dich. Dein Selbstwertgefühl kommt langsam wieder.

Lies auch:
14 Lügen, die Soziopathen und Narzissten dich glauben machen wollen
Narzisst und Empath
8 Dinge, die du erwarten kannst, wenn du mit einem Narzissten Schluss machst

Ich habe diese Momente der Angst, dass ich denke, dass mein neuer Freund mich einfach aus dem Nichts heraus verlassen wird. Ich verstehe, warum mir geraten wurde, nicht sofort eine neue Beziehung anzufangen.

Es ist bekannt, dass man nach so einer Misshandlung an PTBS leidet. Es ist schwer. Ich habe dunkle Flashbacks. Ich denke auch, dass man mit seinen Freundinnen vorsichtig und wählerisch sein muss und sich nur mit gutherzigen Menschen umgeben sollte. Wir sind zerbrechlich und verletzlich nach so einer Misshandlung”.

Meine Antwort an sie:

“Das sind alles gute Aspekte.

Es macht Sinn, sich von Beziehungen fernzuhalten, wenn du gerade erst aus einer missbräuchlichen Beziehung kommst, wegen der PTBS, die du wahrscheinlich hast, oder auch noch schlimmere Sachen wie eine schwere Depression – du brauchst Zeit, um dich selbst zu finden und an dir zu arbeiten.

Du brauchst Zeit, einmal egoistisch zu sein und niemandem Rechenschaft ablegen zu müssen, weil du nur immer gegeben und noch mehr gegeben hast, ohne etwas dafür zurückzubekommen.

Lies auch:
Wie ein Narzisst die Liebe wirklich sieht, aus der Sicht eines Narzissten geschrieben
Vier Gründe, warum der Narzisst dich nie geliebt hat
Eine Beziehung zu einem Narzissten wird immer einseitig sein

Wir sind geistig und emotional erschöpft und brauchen Zeit zur Erholung, genau so, als ob wir uns von einer Krankheit erholen müssten. Wir brauchen es, eine Weile lang nicht für das Wohlbefinden oder den Selbstwert oder das Glück eines anderen verantwortlich zu sein, bevor wir den Sprung in eine neue Beziehung wagen.

Wir müssen für uns selbst sorgen und herausfinden, wer wir sind – egal, ob das bedeutet, eine Therapie zu machen, Tagebuch zu schreiben und dieses Tagebuch zum öffentlichen Spektakel wie einen Blog oder ein Videotagebuch zu machen, oder mit Kampfsport, oder Yoga anzufangen oder Gott zu finden. Wir brauchen Zeit, um zu heilen.

Sich in eine neue Beziehung zu stürzen – selbst mit einem Nicht-Narzissten – wenn du so verletzlich bist, garantiert fast schon, dass es scheitert und dich in deinem Selbstwachstum hindert, und wenn du dich zu einem anderen narzisstischen Misshandler hingezogen gefühlt hast (was bei Frauen mit Koabhängigkeit, PTBS oder Borderline oft vorkommt), kann es dir am Ende noch viel schlimmer ergehen.

Lies auch:
Das Handbuch für narzisstische Partner
Wie ein Narzisst das Leben und dich sieht
Vier Dinge, die ein Narzisst sagen wird, um dich abzuwerten

Wir sind wie Süchtige. Narzissten brauchen ihre narzisstische Versorgung; wir Koabhängigen brauchen unsere Narzissten.

Gestehen wir es ein: Narzisstische Verehrer (männlich oder weiblich) geben uns zunächst das Gefühl, lebendig und vital zu sein und erfüllen unsere wildesten romantischen und sexuellen Phantasien (wenn sie noch versuchen, dich als Beute in ihre Falle zu locken).

In einem geschwächten Zustand wie PTBS oder Depression ist dein Urteilsvermögen eingeschränkt und du bist SEHR beeinflussbar.

Höchstwahrscheinlich fühlst du dich auch unbewusst zu einem romantischen Partner hingezogen, der dich an den Narzissten erinnert, den du gerade verlassen hast (oder der dich verlassen hat). Er hat dafür gesorgt, dass du ihn nicht so leicht vergisst, auch wenn er am Ende furchtbar grausam war.

Außerdem fühlen wir uns auch sowieso eher immer zum gleichen Typ Mensch hingezogen. Wenn du also normalerweise oder immer von Narzissten angezogen wirst, wird sich dein Geschmack höchstwahrscheinlich nicht ändern.

Sich zu schnell nach dem Ende einer Beziehung mit einem Narzissten einzulassen, ist gefährlich. Selbst mit einem Nicht-Narzissten kommen alte Muster wieder an die Oberfläche und du wirst bei deinem neuen Partner übermäßig wachsam und misstrauisch sein, was zu Verwirrung bei ihm und schließlich zur Uneinigkeit führt.

Wenn du dich in einen Nicht-Narzissten verliebst, ist das zwar ein gutes Zeichen, aber warte bitte erst ab, wenn du gerade eine missbräuchliche Beziehung verlassen hast. Stelle dir ein riesiges rotes Stoppschild vor.

Fange stattdessen eine Freundschaft an. Jetzt ist nicht der Zeitpunkt,  darüber hinauszugehen. Wenn du jemanden kennengelernt hast, dem du wirklich etwas bedeutest, wird es ihm nichts ausmachen, ein wenig zu warten und zunächst nur mit dir befreundet zu sein.

Wenn du dich schon schwer in jemanden verliebt hast, weiß ich, dass es extrem schwer sein kann, der Anziehungskraft einer neuen Romanze zu widerstehen. Es ist eine mächtige Kraft, die in den Genen normal gestrickter Menschen verankert ist.

Bedenke aber: Auch wenn es sich wie der aufregendste, berauschendste, mitreißendste Rausch anfühlt, den du je erlebt hast, wird dieses Gefühl nicht für immer anhalten. Was du fühlst, ist Vernarrtheit, eine Schwärmerei – die übrigens tatsächlich durch Veränderungen im Gehirn verursacht wird, die wie eine euphorisierende Droge wirken. Darauf läuft es wirklich hinaus.

So früh neu verliebt zu sein oder eine neue Beziehung nach einem narzisstischen Missbrauch zu beginnen, ist in Wirklichkeit nur eine Form der Übertragung auf einen Phantom-“Therapeuten” [der Mensch, in den du dich verliebt hast], wenn du am verwundbarsten bist. Du suchst jemanden, der dich rettet.

Es gibt keinen Märchenprinzen. Eine Liebesbeziehung kann dich nicht vor dir selbst, deinen Erinnerungen oder deinem PTBS retten. Sie kann es rein von ihrer Natur aus nicht. Du bist der einzige Mensch, der dich gesund machen kann, mithilfe von Therapeuten, Beratern oder einer anderen Vertrauensperson, mit der du keine sexuelle oder romantische Beziehung hast.

Bleibe also geduldig und warte, bis du dich selbst geheilt hast und dich selbstbewusster fühlst. Und wenn du dich dann verliebst, tauche ein und genieße es – und mit ein bisschen Glück wird es vielleicht zur wahren Liebe.