5 ungesunde Angewohnheiten, die deine Depressionen verschlimmern

Ist deine Depression in letzter Zeit schlimmer geworden? Wenn deine depressiven Gedanken dich überwältigen, obwohl du alles tust, was du tun sollst, könnte es sein, dass du dir deine täglichen Gewohnheiten genauer ansehen musst.

Wir wissen, dass es so aussehen könnte, als würden wir Leute mit Depressionen für ihren Zustand verantwortlich machen, wenn wir sagen, dass ihre Gewohnheiten zu einer Verschlimmerung der Depression beitragen könnten. Aber das wollen wir damit gar nicht sagen.

Lies auch:
18 Anzeichen von Depressionen über die niemand spricht
14 Zeichen, dass jemand an einer verdeckten Depression leidet
Wenn deine Depression nach einiger Zeit wieder zurückkehrt

Wir möchten nur deine Aufmerksamkeit auf ein paar Dinge lenken, die dich in einer depressiven Verstimmung festhalten könnten, damit du dir bewusster sein kannst, was für dich auf der Suche nach deinem besten Leben funktioniert und was nicht.

Was sind Depressionen? 

Werden deine Depressionen schlimmer?

Depressionen sind eine häufige, aber ernste psychische Erkrankung, die negativen Einfluss  auf unsere Gefühle, unsere Gedanken und unser Verhalten hat. Anhaltende Traurigkeit zusammen mit einem Verlust des Interesses an alltäglichen Aktivitäten sind Symptome einer schweren Depression.

Depressionen können verschiedene Ursachen haben, darunter genetische Veranlagung, ein ungünstiges soziales Umfeld, Traumata, Missbrauch, regelmäßiger Stress (psychisch und physisch) oder sogar durch negative Kindheitserlebnisse.

Nur ein ausgebildeter Therapeut kann die wirklichen Gründe für deine Depressionen diagnostizieren und identifizieren. Du brauchst also zwar einen angemessenen Behandlungsplan zur Bekämpfung dieser Stimmungsstörung, aber manche deiner Gewohnheiten können deinen Zustand sehr beeinflussen und dazu führen, dass sich deine Depressionen verschlimmern.

Lies auch:
Nur damit du es weißt
7 Mythen über Depression, die wir ausmerzen müssen
14 Dinge über meine hochfunktionale Depression, von denen ich wünschte, dass du sie verstehen würdest

Warum wird meine Depression schlimmer?

Hier ist die Liste der häufigsten Gewohnheiten, durch die Depressionen verschlimmert werden:

1. Du meidest oft das Tageslicht

Regelmäßig nicht genug Sonne abzubekommen verschlimmert deine Depression. Wir brauchen jeden Tag eine gute Portion Vitamin D für unsere Stimmung. Durch die Sonne bekommen wir Vitamin D, das unsere Glückshormone anregt und unser Wohlbefinden insgesamt verbessert.

Es kann schwierig sein, aus dem Bett zu kommen und etwas Sonne abzubekommen, wenn die dunklen Wolken der Depression über deinem Gemüt hängen. Aber denke daran, dass du ein paar schwere Entscheidungen treffen musst, wenn du aus dem Loch der Depression herausklettern willst. 

2. Unregelmäßige Schlafenszeiten

Ein unregelmäßiges Schlafmuster ist weiterer Grund für eine Verschlechterung deiner Depressionen. Es ist ein echter Teufelskreis, den du schlicht mit Entschlossenheit durchbrechen musst. Depressionen können unseren Schlafrhythmus durcheinanderbringen und uns nachts wachhalten und tagsüber müde machen.

Lies auch:
14 Wege, an Weihnachten mit Angst und Depressionen umzugehen
Das Schlimmste an Depressionen ist, sich nutzlos, erschöpft und komplett allein zu fühlen
Warnsignale, die anzeigen, dass du wieder in die Depression abrutschen könntest

Menschen mit Depressionen haben auch oft das Gefühl, dass die Last der Welt auf ihren Schultern liegt, sodass sie versuchen, dem durch Schlaf den Tag über zu entgehen.

Leider können aber sowohl zu wenig als auch zu viel Schlaf deine Stimmung und psychische Gesundheit beeinträchtigen.

Wenn Depressionen sich auf deinen Schlaf und deine Bereitschaft auswirken, dich der Welt zu stellen, musst du dich entschlossen einer Liste zur Selbstfürsorge widmen, auf der ein guter Schlafrhythmus ganz oben stehen sollte.

Was dir helfen könnte, deine unregelmäßigen Schlafgewohnheiten zu ändern:

  • Vermeide Koffein
  • Gehe jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett
  • Nutze einen Wecker, um pünktlich aufzustehen
  • Plane ein paar Aktivitäten für den Morgen, die Spaß machen
  • Praktiziere Yoga oder Meditation
  • Rede mit einem Therapeuten über bessere Schlafgewohnheiten

3. Isolation und Vermeidung sozialer Interaktionen

Menschen mit Depressionen isolieren sich oft von ihren Lieben und gehen jeder Art von sozialer Interaktion aus dem Weg. Sie haben vielleicht das Gefühl, anderen eine Last zu sein und deren Zeit unnötig in Anspruch zu nehmen, oder manchmal verspüren sie einfach keinen Drang, mit irgendjemandem zu sprechen.

Lies auch:
Wie du aufhörst, dich ängstlich, depressiv oder emotional überfordert zu fühlen
10 Geständnisse von jemandem mit Depressionen
Die 10 grundlegenden Sachen, die man bei Depressionen tun oder nicht tun sollte

Aber diese selbst auferlegte Isolation ist einer der Gründe, warum deine Depressionen schlimmer werden. Wir sind soziale Wesen und ein gewisses Maß an sozialen Kontakten ist notwendig, um uns gut zu fühlen.

Wenn du immer noch Probleme hast, könntest du Folgendes versuchen:

  • Telefoniere mit anderen
  • Texte mit deinen Freunden
  • Mache bei einer örtlichen Selbsthilfegruppe mit
  • Engagiere dich ehrenamtlich

4. Junk Food essen

Manchmal, wenn alles hoffnungslos erscheint, gibt dir Essen den Trost, den du brauchst. Es ist normal, dass du in solchen Zeiten Lust auf Zuckerhaltiges und Junkfood mit vielen gesättigten Fettsäuren hast.

Deine Gefühle zu essen ist aber nicht der richtige Weg und genau diese Angewohnheit ist einer der Gründe, warum deine Depressionen schlimmer werden. Du brauchst eine ausgewogene und gesunde Ernährung, wenn du dich besser fühlen willst.

5. Körperhygiene vernachlässigen

Wenn du in einer depressiven Phase bist, empfindest du Körperpflege vielleicht als sinnlos. Du schaffst es vielleicht nicht, dich unter die Dusche oder in die Badewanne zu bewegen. Du lässt vielleicht das Zähneputzen ausfallen oder kämmst dir nicht mehr die Haare. Das Geschirr stapelt sich möglicherweise in der Spüle, genau wie die Wäsche im Wäschekorb.

Lies auch:
5 Zeichen, dass deine Depression ernst wird und es Zeit ist, dir Hilfe zu holen
Ein Brief an diejenigen, die von meiner Depression betroffen sind
Manische Depression

Ja, diese Dinge können anstrengend sein, aber du musst dich daran erinnern, wie sich saubere Kleidung, ordentliche Haare und eine gute Körperhygiene sich anfühlen. Wenn du dich um deine grundlegende Hygiene kümmerst, hat das positive Auswirkungen auf deine Stimmung.

Wenn du dagegen deinen Körper und deine Umgebung weiterhin ignorierst, wirkt sich das negativ auf deine psychische Gesundheit aus und zieht die depressiven Gefühle der Hoffnungslosigkeit nur in die Länge.

Mache kleine Schritten

Werden deine Depressionen schlimmer? Gib nicht auf!

Als Auftakt dazu, deine depressive Verstimmung hinter dir zu lassen, kannst du es einfach einen Tag nach dem anderen angehen. Wenn dir all diese Gewohnheiten gerade zu viel sind, mache eine Liste und schaffe deine Aufgaben eine nach der anderen.

Denke daran, dass Hilfe immer bereit steht und du es nicht ganz allein schaffen musst. Du kannst mit Freunden oder der Familie reden, dich einer Selbsthilfegruppe anschließen oder dich an einen Therapeuten wenden.

Lies auch:
10 qualvolle Wahrheiten, über die depressive Menschen niemals reden
Bipolare Depression
10 Angewohnheiten, die niedriges Selbstbewusstsein und Depressionen verursachen

Es ist auch okay, wenn du manchmal in deine alten Gewohnheitsmuster zurückverfällst. Sei einfach gut zu dir selbst und bringe dich zurück auf den Weg zur Heilung.

Das war also unsere Liste der schlechten Angewohnheiten von Menschen mit Depressionen. Erzähle uns in den Kommentaren unten deine Gedanken dazu.

Ähnliche Beiträge

Wende dich denen zu, die an Depressionen leiden
Depressionen in Beziehungen
Ich möchte, dass du dich erinnerst, wer du bist, wenn du nicht depressiv bist
Die 6 Arten von Depressionen — und wie du die Unterschiede erkennst
Wenn Depressionen wie Faulheit aussehen
Zu viel Sitzen macht uns depressiver
Wie man Depressionen bei geliebten Menschen erkennt
6 Wege, besser mit chronischen Depressionen zu leben
Was es bedeutet, wenn man aufwacht und sich grundlos deprimiert fühlt
Depressionen bei Frauen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.